Wie man Baby-Kleidung speichert

Ausgewachsene Babykleidung kann sich schnell stauen, besonders in den ersten Monaten, in denen sich das Baby zwischen den Wäschelasten zu verdoppeln scheint. Begraben in einer Lawine von zu engen Onesies und unmöglich kleinen Socken? Zeit zu graben!

Diese winzigen Schätze für ein zukünftiges Geschwister wegzupacken, wird dir helfen, dein Kinderzimmer zurückzugewinnen - und deine geistige Gesundheit. Brauchen Sie Hilfe bei der Organisation? Wir geben dir Deckung. Erfahren Sie, wie Sie mit diesen fünf einfachen Schritten Babykleidung einfach aufbewahren können.

1. Reinigen und vorbereiten

Bevor Sie die Kleidung für die Zukunft aufbewahren, waschen Sie alles in warmem Wasser mit einer milden Seife. Nehmen Sie sich Zeit, um Ihr Weiß zu erfrischen und Flecken zu behandeln. (Ja, Sie müssen alles vor dem Gebrauch noch einmal waschen, aber je länger die Kleidung verfärbt und fleckig ist, desto schwieriger ist es, sie wieder in ihren alten Glanz zu bringen.) Stellen Sie sicher, dass alle Teile vollständig trocken sind, bevor Sie sie wegpacken. Ein feuchtes "Hello Kitty" -Shirt, das in einen Plastikbehälter gefüllt wird, kann den gesamten Inhalt zum Schimmelpilz machen!

2. Spülen

Babyklamotten werden verprügelt, und obwohl es verlockend ist, jedes kleine Stückchen festzuhalten, sind einige Dinge nicht wert, gerettet zu werden. Sei stark! Wenn es dauerhaft fleckig oder übermäßig abgenutzt ist, lassen Sie es los. Sie sollten auch abgenutzte Babyschuhe weitergeben, die sich an den Füßen des ersten Besitzers bilden und für jüngere Geschwister unangenehm sind.

3. Sortieren nach Größe

Die Sortierung nach Größe klingt einfach, aber Vorsicht vor inkonsistenter Beschriftung.

Ein Outfit mit der Bezeichnung "12 Monate" von einem Hersteller kann tatsächlich genauso groß sein wie ein Outfit mit der Bezeichnung "9 Monate" von einem anderen, was eine ziemlich einfache Aufgabe in ein langweiliges Spiel von Match und Maß verwandelt. Verlassen Sie sich nur auf Tags, und Sie können diese sorgfältig gepackten Schachteln öffnen, um zu entdecken, dass Ihr neues Baby bereits einem Drittel seiner Handabwürfe entwachsen ist.

Verwenden Sie Ihr bestes Urteil. Machen Sie Stapel nach der angegebenen Größe, aber denken Sie daran, wenn es um Babykleidung geht, ist die Größenbestimmung weit von der Wissenschaft entfernt. Wenn etwas fehl am Platz erscheint, zögern Sie nicht, es mit der nächsten Größe nach oben oder unten zu verstauen. Eine andere Taktik? Überprüfen Sie das Tag des Artikels auf einen bestimmten Gewichtsbereich, damit Sie besser sehen können, wo es wirklich hingehört.

4. Nach Typ sortieren

Nachdem Sie die Kleidung nach Größe sortiert haben, trennen Sie jeden sortierten Stapel in Jahreszeiten. Entfernen Sie alle Spezialartikel, wie Badebekleidung, Ferienoutfits, Anziehkostüme oder formelle Kleidungsstücke, und bewahren Sie diese separat auf. (Sie werden wahrscheinlich später nach diesen bestimmten Gegenständen suchen, und Sie werden nicht eine ganze Schachtel mit Kleidung durchkämmen müssen, um sie zu finden.) Decken, Wickel, Spielzeug und andere Accessoires, wie Socken und Haarschleifen, sollten auch einzeln verstaut werden, so dass sie im Bedarfsfall leicht zu finden sind.

5. Bag, Label und Store

Um Ihre Stapel zu organisieren, investieren Sie in eine Sammlung wiederverschließbarer Plastiktüten. Space Bags, die für ein maximales Speicherpotential vakuumversiegelt werden können, sind eine gute Wahl, aber auch extra große Ziploc-Beutel oder andere wiederverschließbare Beutel mit hoher Kapazität funktionieren ebenfalls.

Packen Sie jeden Kleidungsstapel in seine eigene Tasche und beschriften Sie ihn ausgiebig mit Geschlecht, Größe und angemessener Jahreszeit.

Beschriften Sie jeden Beutel, der Spezialartikel enthält, mit einer Liste ihrer spezifischen Inhalte, damit Sie auf einen Blick das finden, was Sie brauchen.

Schließlich verpacken Sie Ihre sortierten und etikettierten Beutel in einige große Schachteln. Leinwand- oder Pappkartons eignen sich gut für die Aufbewahrung in Innenräumen, aber wenn Sie Kleidung auf dem Dachboden oder in der Garage lagern, bieten Plastikwannen einen besseren Schutz vor Feuchtigkeit - ganz zu schweigen von den lästigen, sechsbeinigen Eindringlingen.

Beschriften Sie einzelne Schachteln gut und lagern Sie sie in einer kühlen, trockenen Umgebung.

Schau das Video: WAS BRAUCHE ICH WIRKLICH? Erstausstattung Babykleidung & Textilien

Lassen Sie Ihren Kommentar