Cartier LOVE Armband Geschichte

Cartier LOVE Armband

Cartier

Das Armband Cartier LOVE wurde erstmals im Sommer 1969 von dem verstorbenen Aldo Cipullo gesehen, dessen frühe Arbeiten für Cartier sich auf moderne Interpretationen antiker Designs und Legenden konzentrierten.

Das Liebesarmband war Cipullo's Interpretation des Keuschheitsgürtels, ein Gerät Ehemänner sollen sich um die Taille ihrer Ehefrauen gebunden haben, um die Treue zu sichern, während die Männer weg waren.

Cipullo entwarf ein zweiteiliges Armband, das sich um das Handgelenk schraubt. Es kommt mit einem kleinen Schraubenzieher, um es ein- und auszuschalten, symbolisiert eine "eingesperrte" und engagierte Beziehung.

Cartier liebte das Armband und implementierte eine Richtlinie: Kunden konnten sich kein Liebesarmband kaufen.

Das Unternehmen präsentierte 25 berühmten Paaren sein und ihr Armbänder. Elizabeth Taylor und Richard Burton, Cary Grant und Dyan Cannon, Ali McGraw und Steve McQueen, Sophia Loren und Carlo Ponti, der Herzog und die Herzogin von Windsor - alle nahmen an dem Spaß teil. Leider haben nicht alle Ehen "genommen", aber wir sind uns sicher, dass die Armbänder immer noch so schön und zeitlos wie immer sind.

Eine diamantbesetzte Version wurde 1979 eingeführt, gefolgt von einem Ring, Manschettenknöpfen und Ohrringen.

Cartier erzählt die Geschichte einer Frau, die einmal bei einem Empfang mit neun Liebesarmbändern auftauchte. Ihre Erklärung:

"Hör zu, Schatz. Ich hatte ein paar Liebhaber in meiner Zeit, und ich habe jedem von ihnen ein Liebesarmband geschenkt. Für mich sind diese neun Armbänder wie die Kerben an der Pistole eines Revolverhelden!"

Ob Sie das Gelübde der Keuschheit und Treue, das mit dem Liebesarmband verbunden ist, wörtlich nehmen, es gibt keinen Zweifel, dass die Popkultur diese Stücke lieben gelernt hat. In jüngerer Zeit wurde Kylie Jenner in einer mehrschichtigen Auswahl an LOVE-Armbändern gesehen.

Über Cartier LOVE Armbänder

Cartier

Obwohl der originale LOVE Armreif der kultigste Stil ist, wurden seither neue, moderne Versionen veröffentlicht. Diese Kette Love Armband verfügt über zwei ineinander greifende Kreise mit den klassischen Schrauben.

Diese Version ist sowohl entspannter mit seinem Design und erschwinglicher. Es gibt keinen winzigen Schraubenzieher, um diesen Stil an- und auszuschalten. Eine einfache Hummerkralle wird den Trick machen.

Über Cartier LOVECHARITY Armbänder

Cartier hat seiner LOVE Kollektion ein paar neue Stücke hinzugefügt. Das LOVECHARITY-Armband ist mit einem geknoteten Seidenband versehen, das eine Miniatur-Version in Pinkgold und ein Love-Armband an der Vorderseite zeigt.

Zuerst arbeiteten Hollywood-Prominente mit Cartier zusammen und nutzten die Armbänder, um eine bestimmte Wohltätigkeitsorganisation zu fördern. Die Farbe des Seidenarmbandes kennzeichnet ihre Wohltätigkeitswahl:

  • Rosario Dawson: Jugend AIDS, Rotes Armband
  • Salma Hayek: Die Salma Hayek Foundation, weißes Armband
  • Scarlett Johansson: USA Ernte, Baby Pink Armband
  • Spike Lee: Kanbar Institut für Film und Fernsehen, Purple Bracelet
  • Edward Norton: Massai Wilderness Conservation Trust, grünes Armband
  • Sarah Jessica Parker: UNICEF, blaues Armband
  • Michael Stipe: Mercy Corps / Wiederherstellung der Golfküste, schwarzes Armband
  • Liv Tyler: Die Stiftung Brustkrebsforschung, Deep Pink Bracelet

Als dieses Armband erstmals auf den Markt kam, spendete Cartier 100 Dollar aus dem Verkauf eines jeden LOVE-Armbandes an die entsprechende Sache.

Über das Cartier LOVE Armband

Cartier

Selbst Cartier glaubt dem irreführenden Schmuckmythos nicht, dass man Metalle nicht mischen kann. Diese Version ihres Liebesarmbands ist vielleicht die glamouröseste und teuerste. Das Doppelarmband ist in Weiß- und Roségold gefasst und besetzt mit eingestreuten Diamanten.

Denken Sie, dass das Liebesarmband in erster Linie Frauen in engagierten Beziehungen "verschließt"? Die Firma behauptet, dass jedes Design unisex ist. Fühlen Sie sich frei, ein Liebesarmband Ihrer Wahl an Ihren Partner zu befestigen, unabhängig von ihrem Geschlecht.

Herausgegeben von: Lauren Thomann

Schau das Video: Das Cartier Social Lab: Kühne Verbindungen

Lassen Sie Ihren Kommentar