Wie man Vertrauen nach einer emotionalen Angelegenheit wieder aufbaut

Amanda entdeckte, dass ihr Ehemann eine emotionale Affäre hatte und es schwer fällt, das Vertrauen nach der Affäre wieder aufzubauen. Sie und ihr Ehemann sehen einen Eheberater und er ist in Einzeltherapie. Amanda fragt sich, ob sie sich von ihrem Ehemann trennen sollte, bis die Probleme in der Ehe gelöst sind.

Frage:

Ich habe kürzlich erfahren, dass mein Mann eine emotionale Affäre mit einer Frau von der Arbeit hat.

Er sagt, er genießt die Aufmerksamkeit, die er von ihr bekommt und dass sie auf seine Probleme hört und ihm das Gefühl gibt, dass er "zählt". Ich bin sehr verletzt, dass er Dinge mit dieser Frau teilt und so an sie gebunden ist. Ich versuche zu entscheiden, ob ich in der Ehe bleiben will oder nicht.

Wir sehen einen Eheberater und er sieht selbst einen Berater. Er scheint versucht zu haben, die Ehe zu retten, aber ich kann das Vertrauen, das ich verloren habe, nicht zurückbekommen. Ich kämpfe gegen den Drang zu gehen und frage mich, ob wir uns trennen sollten, bis wir unsere Probleme lösen können. Ich liebe meinen Mann, will keine Scheidung und möchte nichts tun, was meine Ehe in Gefahr bringt. Was denkst du, sollte ich bleiben oder sollte ich gehen?

-Amanda

Antworten:

Amanda, der erste Schritt zur Scheidung ist Trennung. Wenn Sie möchten, dass Ihre Ehe funktioniert und die Probleme gelöst werden, müssen Sie meines Erachtens in der Lage sein, dies zu erreichen.

Das letzte, was du jetzt brauchst, ist die Distanz zwischen deinem Ehemann und deiner Ehe. Das Verlassen würde von dem Problem und den Schritten, die Sie ergreifen müssen, um das Problem zu lösen, weglaufen. Ehen werden nicht dadurch gerettet, dass man vor Problemen davonläuft. Sie werden gerettet, indem Sie dran bleiben und die harte Arbeit machen.

Sie sagen, Sie lieben Ihren Ehemann und wollen keine Scheidung, wenn das der Fall ist, wäre die Trennung nicht in Ihrem besten Interesse.

Es tut mir leid, was du durchmachst und ich weiß, dass die verheerenden Folgen der Untreue schwer zu überwinden sind. Vertrauen kann schwer wieder aufzubauen sein, daher verstehe ich deine Unfähigkeit, ihm jetzt zu vertrauen. Dein Mann traf eine Entscheidung und unternahm Schritte, von denen er wusste, dass sie für dich emotional verletzend und für die Ehe destruktiv sein würden.

Gerade jetzt verdient er dein Vertrauen nicht. Das muss von ihm verdient werden. Wenn er aufrichtig reuevoll und bereit ist, daran zu arbeiten, kann er dir helfen, das verlorene Vertrauen wieder aufzubauen. Es wird nicht über Nacht passieren, aber es ist möglich.

Was ich für Sie zu verstehen brauche, ist, dass das Lernen, ihm wieder zu vertrauen, aufgrund seiner Handlungen in der Zukunft und Ihrer Bereitschaft entstehen wird, offen zu bleiben für das gebrochene Vertrauen, das Sie jetzt fühlen. Wenn er aufrichtig bemüht ist, sein Vertrauen wiederzugewinnen, müssen Sie aufrichtig die Mühe machen, ein Gefühl des Vertrauens zu fühlen.

Die Tatsache, dass er bereit ist, zur Eheberatung und individuellen Beratung zu gehen, ist ein gutes Zeichen. Es ist ein starkes Indiz, dass Ihr Ehemann auch die Ehe retten möchte. Ich denke, Sie sollten Trost in der Tatsache finden, dass er bereit ist, an der Rettung der Ehe zu arbeiten.

Das allein ist ein großes Indiz dafür, dass er den Fehler, den er begangen hat, erkennt und Schritte unternimmt, um sicherzustellen, dass es nicht wieder passiert.

Eines von zwei Dingen wird in Ihrer Situation passieren. Sie werden als Paar näher zusammenkommen, indem Sie dieses Problem lösen, oder Sie werden auseinander wachsen und sich schließlich scheiden lassen. Ihre Chancen, zu wachsen und Ihre Ehe und Ihr Vertrauen wieder aufzubauen, werden zunehmen, wenn Sie zusammen bleiben und an der Hochzeit arbeiten.

Es ist schwer, an einer Ehe zu arbeiten, wenn du getrennt lebst. Mein bester Rat ist es, zu bleiben und, da Sie in der Beratung sind, erlauben Sie Ihrem Berater, auch zu erfahren, ob er / sie das Gefühl hat, dass es am besten ist, zu gehen oder zu bleiben.

Viel Glück!

Schau das Video: Wie du jede schlechte Angewohnheit loswirst (3-Schritt-Prozess)

Lassen Sie Ihren Kommentar