Was sind Alpha-Hydroxy-Säuren und wie funktionieren sie?

Wie jeder über 40 weiß, neigt unsere Haut mit zunehmendem Alter dazu, dünner, trockener und dumpfer zu werden. Eine der besten Möglichkeiten, diese Probleme zu bekämpfen, ist die Verwendung von Alpha-Hydroxysäuren (oder AHAs) einmal wöchentlich in Form von chemischen Peelings oder täglich in Form einer Feuchtigkeitscreme oder topischen Creme. AHAs eignen sich auch hervorragend zur Behandlung von Akne.

Was genau sind Alpha-Hydroxy-Säuren?

AHAs sind Glykol- oder Milchsäure, die aus natürlichen Produkten wie Milch, Zuckerrohr und Tomaten gewonnen werden.

Sie wirken als mildes Peeling, indem sie abgestorbene Hautzellen abbauen und einen neuen Zellumsatz bewirken. Verwenden Sie diese häufig und Sie sind mit glatter Haut, einem klareren Teint und weniger Mitessern übrig.

Wie bekomme ich AHAs?

AHAs kommen in Form von topischen Cremes, Peelings und Feuchtigkeitscremes. Sie können auch AHAs in chemischen Peelings finden, die Sie in einem Dermatologen-Büro bekommen, und Sie können Ihre eigenen mit hausgemachten Masken und Gesichtspeelings erstellen.

Ich empfehle, eine Alpha-Hydroxysäure-Peel nicht mehr als einmal pro Woche zu verwenden. Sie können jeden Tag eine mildere Creme verwenden. Große frei verkäufliche AHAs umfassen Avon Anew Clinical Advanced Retexturizing Peel und Neutrogena Healthy Skin Face Lotion.

Sie können auch AHAs in Form von Gesichtsmasken und Peelings erhalten. Entweder machen Sie Ihre eigenen mit meinen beliebten hausgemachten Gesichtsmaske Rezepte oder Shop für eine große chemische Peeling.

Für beste Ergebnisse, ziehen Sie in Betracht, ein Glykolsäure-Peeling von einem Salon oder einem Dermatologen zu bekommen.

Wenn Sie suchen, um einfach Haut zu erhellen und die Stumpfheit loszuwerden, die mit Alter und Haut kommt, die tote Hautzellen sammelt. Ein glykolisches Peeling durchdringt nur die oberste Hautschicht und entfernt abgestorbene Hautzellen. Sie gehen nicht so tief wie TCA Peelings.

Wer sollte - und sollte nicht - diese benutzen?

Jeder, der einen klareren Teint haben möchte, kann AHAs verwenden.

Sie werden Vorteile feststellen, wenn Sie diese Produkte verwenden, aber sie verschwinden, wenn Sie sie nicht mehr verwenden.

Vermeiden Sie AHAs, wenn Sie empfindliche Haut haben oder viel Zeit in der Sonne verbringen. Sie sind anfälliger für Sonnenbrand bei der Verwendung von AHAs. Achten Sie darauf, einen Sonnenschutzfaktor mit hohem Lichtschutzfaktor auf Ihrem Gesicht zu verwenden und tragen Sie einen Hut, während Sie in der Sonne sind.

Verwenden Sie AHAs, um Akne zu bekämpfen

AHAs sind großartig, um Mitesser mit einem guten Peeling in Schach zu halten. Anstelle der abrasiven, körnigen Peelings mit Zucker- oder Salzpartikeln, die an der Haut reißen können, arbeiten diese chemischen Peelings bei Menschen mit Akne sehr gut.

Schau das Video: Alpha-Hydroxysäuren in der Hautpflege. Dr. Dray

Lassen Sie Ihren Kommentar