Warum ist eine Liebesaffäre so berauschend?

Ich habe einen Freund, dessen Ehemann sie betrügt. Diese Freundin konzentriert sich sehr auf das Aussehen der anderen Frau. Sie versteht nicht, warum ihr Mann jemanden ausgesucht hat, den sie für unattraktiv hält, jemanden, der schlank und hübsch ist. Und sie kann nicht verstehen, warum der Affärenpartner so berauscht ist.

Meinem Freund fehlt der Punkt der Affäre überhaupt. Die meisten Männer und Frauen, die betrügen, tun dies nicht, weil sie das Aussehen der anderen Person mögen.

Sie tun dies, weil sie die Gefühle genießen, die sie durch Interaktionen mit der anderen Person bekommen.

Faszination und Verliebtheit sind die Wurzel der meisten Liebesaffären.

Um zu verstehen, warum die Affäre so berauschend ist, müssen Sie die Unterschiede zwischen verheirateter Liebe und Verliebtheit verstehen.

Der Unterschied zwischen verheirateter Liebe und Verliebtheit

Verheiratete Liebe beginnt mit Verliebtheit oder romantischer Liebe und bewegt sich in eine engagierte Liebe, die auf dem Leben und den Persönlichkeiten jedes Ehepartners beruht und fließt. Um aus romantischer Liebe eine engagierte Liebe zu machen, muss jeder Ehepartner einige oder alle Charaktereigenschaften haben.

  • Ein Verständnis dafür, was Engagement bedeutet,
  • Sensibilität für die Gefühle anderer,
  • Ein großzügiges Herz, bereit, Ihrem Ehepartner zu geben, wenn es bedeutet, ohne sich selbst zu tun,
  • Die Fähigkeit, die Bedürfnisse ihres Ehepartners zu berücksichtigen,
  • Bereitschaft ehrlich, zuverlässig und vertrauenswürdig zu sein,
  • Vor allem sind sie belastbar, akzeptieren und vergeben.

Wenn wir die romantische Liebe heiraten, die uns zu der Entscheidung führte, zu heiraten, werden die täglichen Stressfaktoren Opfer, die entweder engagierte Liebe fördern oder enthüllen, dass es nichts als Verblendung war, die die Realitäten des täglichen Lebens nicht überleben kann.

Die meisten Ehen bewegen sich von der Verliebtheit hin zu einer ausgewogeneren, auf der Realität basierenden, engagierten Liebe.

Das kann nicht für die überwiegende Mehrheit von Liebesaffären gesagt werden, die auf Verliebtheit und nicht engagierter Liebe basieren.

Verliebtheit ist keine Liebe

"Mit einer dummen oder extravaganten Liebe oder Bewunderung zu inspirieren" ist die Definition von vernarrt. Es ist leicht, die Verliebtheit für engagierte Liebe zu verwechseln, aber es ist nur eine Anziehung zu einer anderen Person, basierend darauf, wer diese Person in deinem Leben braucht.

Eine Liebesaffäre handelt von diesem anfänglichen "verliebten" Gefühl, jenem Punkt in einer Beziehung, wenn jemand gegenüber den Fehlern des anderen geblendet ist. Eine Liebesbeziehung verlängert aufgrund ihrer Natur diese Gefühle der Verliebtheit.

Menschen, die sich in einer Affäre befinden, verbringen wenig "echte" Zeit miteinander. Die meiste Zeit verbringen sie zusammen in einer Fantasiewelt, frei von den Stressfaktoren, die das tägliche Leben in Liebesbeziehungen einführt. Es ist leicht, Illusionen aufrecht zu erhalten und eine Beziehung zu romantisieren, wenn diese Beziehung auf geheimen, flüchtigen Treffen mit wenig Zeit für das wirkliche Leben beruht.

Der andere Mann oder die andere Frau ist ein Objekt der Begierde, sie werden aufgrund der Tatsache gesucht, dass sie das Bedürfnis von jemandem erfüllen, sich "verliebt" zu fühlen und nicht darauf basieren, wer sie wirklich sind. Denken Sie an die Verliebtheit, die mit einer Liebesbeziehung einhergeht, so wie Sie es tun würden, wenn Ihr Ehepartner "zu viele Biere" hätte. Es gibt einen Rausch, der mit einer Liebesbeziehung einhergeht, die die Beteiligten davon abhält, rational zu denken.

Liebesaffären sind so süchtig wie Alkohol oder Drogen aufgrund der guten Gefühle, die sie dem Betrüger verüben. Dieses "verliebte" Gefühl gibt dem Betrüger eine Art chemisches Hoch. Er / Sie wird die Angelegenheit fortsetzen, bis die Beziehung den Realitäten des täglichen Lebens ausgesetzt ist.

Im Folgenden sind 8 Merkmale der Affäre Liebe.

  • Sie haben das Gefühl, dass sie nicht ohne einander leben können, obwohl sie die meiste Zeit ihres Lebens voneinander getrennt leben. Allein die Tatsache, dass sie nicht zusammen sein können, spielt in den Gefühlen, nicht ohne einander leben zu können. Sie verbringen nicht genug Zeit miteinander, um zu wissen, ob sie sich wirklich als Menschen so mögen, diese "Ich kann nicht ohne dich leben" Gefühle basieren in der Realität.
  • Eine Angst, sie werden emotional auseinanderfallen, wenn sie sich aus der Affäre entfernen müssen. Eine Affäre kann oft eine emotionale Krücke sein, die einen Mann oder eine Frau davon abhält, mit der Realität von Ehe- oder Lebensproblemen umzugehen. Ohne die Affäre müssen sie sich dem stellen, was sie von der Affäre ablenkt.
  • Tiefe Gefühle der Angst, Sorge oder Eifersucht des Affären Partners.
  • Ein Bedürfnis für den Partner, all seine Erwartungen zu erfüllen.
  • Die Überzeugung, dass sich der Affiliate-Partner ändert, um die Bedürfnisse der anderen Person zu erfüllen.
  • Der Partner muss jederzeit erreichbar sein, unabhängig davon, dass er sich selten sehen kann.
  • Eine tiefe Abhängigkeit vom Affiliate-Partner, um sie "zu lieben", fühlt sich geliebt.
  • Eine Unfähigkeit, Trost zu finden, wenn sie nicht mit dem Affärenpartner zusammen sind.

Im Grunde ist der Unterschied zwischen verheirateter Liebe und Liebesaffäre ... verheiratete Liebe ist bedingungslos, du akzeptierst deinen Ehepartner für das, was sie sind, Warzen und alles. Affäre Liebe ist bedingt; es kann die Realitäten des täglichen Lebens nicht überleben. Affäre Liebe ist in Angst vor Verlust durchdrungen, während verheiratete Liebe mit dem Komfort verbunden ist zu wissen, dass du geliebt und akzeptiert bist, wie du bist.

Die vernünftige Person fragt sich, wie jemand von einer Situation, die so viel Stress und Angst verursacht, abhängig oder berauscht werden kann. Ich nehme an, dass das Gefühl der Verliebtheit jene Gefühle von Stress und Angst über die Liebesaffäre überwiegt. Der emotionale Rausch, den man aus der Affäre zieht, lässt die eheliche Liebe des echten Lebens wie eine Enttäuschung erscheinen. So kehren sie so oft wie möglich für dieses kurzfristige hormonelle Gefühl der Verliebtheit zurück.

Punkte, die man über Infatuation und Untreue betrachten sollte

Wenn Ihr Ehepartner eine Affäre hat, denken Sie bitte daran.

  • Verliebtheit ist keine wirkliche Liebe. Du kannst deinen Ehepartner vielleicht nicht davon überzeugen, aber sie werden in ihrer eigenen Zeit lernen.
  • Die Tatsache, dass die Affäre nicht den Stressfaktoren des täglichen Lebens ausgesetzt ist, hält sie in Gang. Es wird seinen Lauf nehmen und sich auflösen, wenn die beiden an der Affäre Beteiligten mit dem täglichen Zusammenleben konfrontiert werden.
  • Langfristige Angelegenheiten sind in der Regel ein Zeichen für Probleme in der Ehe. Das bedeutet nicht, dass Sie für die Affäre verantwortlich sind. Es bedeutet jedoch, dass Ihr Ehepartner die Affäre nutzt, um sich mit einigen Unzufriedenheit, die sie in der Ehe erleben, zu beschäftigen.
  • Ob deine Ehe eine Affäre überlebt oder nicht, hängt davon ab, welche Art von Affäre dein Ehepartner hat und wie viel Reue sie über die Affäre zeigen.

Schau das Video: Furchtbar lieb - Hörbuch von Fitzgerald Helen

Lassen Sie Ihren Kommentar