Sulfatfreies Shampoo

Sie haben wahrscheinlich gehört oder gelesen, dass die Schönheitsindustrie zu "sulfatfreien" Shampoos übergeht. Wenn Sie nicht Ihre Shampooflasche überprüfen. Wenn es sulfatfrei ist, wird es wahrscheinlich auf der Vorderseite der Flasche angepriesen und (wenn Sie Ihr Shampoo aus einem Salon gekauft haben) hat Ihr Stylist Ihnen wahrscheinlich gesagt, dass Ihr Kauf sulfatfrei ist, als ein positives Verkaufsargument. Vielleicht haben Sie sich gefragt, was das Wichtigste bei sulfatfreien Shampoos und Reinigungsmitteln ist.

Ich weiß, dass ich es tat, und nach ein wenig Recherche bin ich froh, dass ich sulfatfreies Shampoo verwende.

Was ist SLS?

Natriumlaurylsulfat (SLS) ist ein relativ preiswertes, aber ziemlich kraftvolles, fettlösendes Reinigungsmittel, das auch die schäumende Natur von Seife unterstützt. Es wurde in allen Arten von Seifenprodukten verwendet, von Shampoos und Gesichtsreinigern bis zu schweren Entfettungsmitteln, die in den Werkstattböden von Mechanikern verwendet werden. Also, in relativ einfachen Worten, SLS wird verwendet, um Seife "seifig" (was wir mögen, weil wir gewohnt sind, Blasen mit sauber zu assoziieren) und es schneidet und entfernt effektiv Öl.

Warum wir es nicht wollen

Das ist eine gute Sache in Shampoo, oder? Sie möchten, dass Ihre Seife schaumig ist und Sie kein fettiges Haar wollen. Das Problem ist, dass SLS selbst in verdünnten Mengen die Haut und die Kopfhaut reizen kann. Hast du jemals Shampoo in deinen Augen? Verbrannt, oder? SLS ist wahrscheinlich der Schuldige der Verbrennung. Darüber hinaus ist bekannt, dass SLS schädlich für den Haarfollikel ist.

Beschädigte Haarfollikel können zu einer geschwächten Haarstruktur und verminderten Haarwuchs führen. Eek!

Darüber hinaus scheint es widersprüchliche Daten zu geben, die behaupten, dass Natriumlaurylsulfat auch Krebs, Schädigung des Immunsystems und Schäden an der Haut verursachen kann. Debatte zu diesem Thema wurde sogar Gegenstand einer städtischen Legende Untersuchung von einer E-Mail, die behauptet, Shampoo verursacht Krebs.

Bis heute wurde SLS nicht von Shampoos und Kosmetika von der FDA als ungesund oder krebsverursachender Shampoo-Inhaltsstoff verboten.

Sulfatfreies Shampoo

Was bedeutet sulfatfreies Shampoo für Sie als Verbraucher? Nicht viel, wirklich. Viele Shampoohersteller haben die traditionellen Sulfate entfernt und verwenden jetzt alternative Zutaten, um die Arbeit zu erledigen. Es ist zwar großartig, dass einige dieser Sulfate entfernt wurden, aber wenn Ihr Shampoo noch Schaum bildet, bedeutet dies, dass eine chemische Reaktion stattfindet. Wir sind nicht sehr gut darüber informiert, was die alternativen Chemikalien sind, aber wir fragen uns oft, ob das Gras auf der anderen Seite dieser Sulfatdebatte wirklich grüner ist. Wir vertrauen alle darauf, dass neue "sulfatfreie" Shampoos tatsächlich sicherer sind.

Schau das Video: Shampoos ohne Sulfat. Vegan & Tierversuchsfrei

Lassen Sie Ihren Kommentar