Wie man ein schwuler, lesbischer, bisexueller oder Transgender-Aktivist wird

Willst du Amerikas Next Top Gay Activist werden? Auf der Suche nach einem bescheideneren Beitrag zur Förderung gleichberechtigter schwuler, lesbischer, bisexueller und Transgender-Rechte? Selbst die Passivsten können ihre Stimme auf großartigste Weise hören. Ob Ihr Ding aus Protest auf den Stufen des Rathauses marschiert oder einen Blog schreibt, können Sie ein schwuler, lesbischer, bisexueller und transgenderrechtlicher Aktivist werden.

Schwierigkeit: Durchschnittlich

Benötigte Zeit: Variiert

Hier ist wie:

  1. Wähle deinen Weg: Nicht alle Schwulen sind gleich. Wir haben unterschiedliche Ideale, Meinungen und Prioritäten. Fragen Sie sich, was Sie in der Welt verändern wollen. Träumst du davon, ein Elternteil zu sein, aber gerade Zeuge eines Anti-Schwulen-Adoptionsgesetzes in deinem Bundesstaat? Vielleicht möchten Sie ein Aktivist für LGBT Elternrechte werden. Habe gerade erfahren, dass einige Züchter homosexuelle Haustiere euthanasieren? Sie könnten ein Anwalt gegen Tierquälerei werden. Müde, in der Schule gepflückt zu werden? Was ist mit einer Gay-Straight Studentenverbindung? Wähle den Weg deines Aktivismus basierend auf deiner Leidenschaft.
  2. Finde deine Leidenschaft: Ihre Leidenschaft wird die treibende Kraft Ihrer Fürsprache sein. Als ich herauskam, hatte ich niemanden zum Reden und sehr wenig Informationen zum Lesen. Ich war sehr lange verloren. Meine Leidenschaft liegt nun in meinem Wunsch, dass alle LGBT die Informationen und den Rat bekommen, den sie brauchen, um ein besseres Leben zu führen. Nochmal, was möchtest du in dieser Welt verändert sehen oder gibt es eine Erfahrung, die du nicht wiederholen willst? Schreibe deine Gedanken auf. Sei so genau wie möglich. Beziehe mit ein, wie eine Ungerechtigkeit oder ein Ungleichgewicht in der Gesellschaft dich fühlen lässt. Schreibe die Dinge auf, die du geändert sehen möchtest. Dann bewerten Sie, wie Sie helfen können.
  1. Finden Sie Ihr Fahrzeug: Nachdem Sie Ihre Leidenschaft identifiziert haben, wählen Sie Ihr Fahrzeug aus. Ich schlage nicht vor, dass Sie Auto einkaufen gehen. Mit Fahrzeug, ich meine, finde die Werkzeuge, die dir helfen können, Veränderungen basierend auf deinen Leidenschaften zu schaffen. Sie können einen Blog basierend auf Ihrem Thema starten. Sie können sich freiwillig bei einer bestehenden LGBT-Organisation engagieren. Sie können einen LGBT-Club oder eine Gruppe gründen oder ihm beitreten. Sie können eine Social-Networking-Rallye auf Facebook organisieren. Sie können eine Reihe von Briefen an Ihren politischen Vertreter schreiben. Wie wäre es mit einem kostenlosen Podcast oder einem regelmäßigen Kommentar zu Ihrem Lieblings-Blog? Die Möglichkeiten sind grenzenlos.
  1. Werde ein Experte: Sie brauchen keinen Doktortitel in Politikwissenschaften oder einen Master in xyz, um Experte zu werden. Sie benötigen jedoch das Wissen. Bleiben Sie in den Nachrichten zu Ihrem Thema auf dem Laufenden. Erforschen Sie die Gesetze, die Ihre Interessengebiete umgeben. Sprich mit anderen Experten. Melde dich in Foren zu deinem Thema an. Lesen Sie relevante Bücher und Blogs und neue Artikel. Hören Sie sich vergleichbare Podcasts an. Wissen ist die halbe Miete, G.I. Sagte Joe. Je mehr Sie wissen, desto mehr können Sie Veränderungen erleichtern.
  2. Vertrauen Sie Ihrer Stimme: Was qualifiziert Sie als Anwalt? Dein Wunsch, die Welt zu verändern, tut es. Das Wort "Befürworter" kann ziemlich einschüchternd wirken, besonders wenn Sie beobachten, wie andere Fürsprecher große Dinge tun. Es gibt immer Platz für mehr Menschen mit dem Wunsch, die Ungleichgewichte der Welt zu korrigieren. Und denken Sie daran, nur weil jemand am lautesten bellt, heißt das nicht, dass sie am meisten gehört werden. Also, deine Stimme ist genauso wichtig, selbst wenn du gerade erst anfängst. Das Ändern eines Geistes oder eines Lebens kann genauso wirksam sein wie das Beeinflussen von Millionen. Vertrauen Sie auf Ihre Ideale, validieren Sie Ihre eigenen Erfahrungen und setzen Sie Zeichen.

Schau das Video: Russland: Gewalt gegen Schwule vor laufender Kamera

Lassen Sie Ihren Kommentar