Sind Sie bereit, Natural zu werden?

Es scheint eine einfache Frage zu sein, aber deine Antworten mögen dich überraschen. Während einige Frauen Zentimeter lockeres Haar abhacken und nie zurückblicken, diskutieren andere lange Zeit, bevor sie den Sprung wagen. Stellen Sie sich diese fünf Fragen, um zu sehen, ob Sie wirklich bereit sind, natürlich zu gehen, oder ob Sie noch etwas Zeit brauchen, um zu entscheiden, was für Sie richtig ist.

Kann ich den großen Hacken machen?

Zave Smith / Photodisc / Getty Bilder

Nein, Sie müssen nicht alle Ihre Haare abschneiden und mit einem TWA herumlaufen, wenn Sie nicht wollen, aber da dies der schnellste Weg ist, "damit weiterzumachen", wählen viele Frauen diesen Weg zur sofortigen Haarfreiheit. Oder, was sie sich Haarfreiheit vorstellen. Manche Frauen fühlen sich mit solchen kurzen Locken einfach nicht wohl, entweder weil sie lange Haare lieben, sich mit längeren Zöpfen besser fühlen oder mit wichtigen Menschen in ihrem Leben zu kämpfen haben. Wenn Sie diese Frage ohne Zögern mit "Ja" beantwortet haben, sind Sie vielleicht bereit, diesen Schritt zu natürlichen Haaren zu machen, aber wenn Sie zögerlich sind, kein Problem - der große Hacken ist nicht jedermanns Sache. Mehr "

Kann ich meine Textur akzeptieren?

Nancy Nehring / Stockbyte / Getty Images

Dies kann einer der schwierigsten Bereiche sein: Akzeptanz. Manche Menschen träumen von einer bestimmten Haarstruktur in ihren Köpfen, und wenn sich ihr natürliches Haar durchsetzt und es nichts mit dem Fantasiehaar zu tun hat, kann das ein bischen sein, wenn man nicht darauf vorbereitet ist. Vielleicht erinnerst du dich an die Haare deiner achtjährigen selbst und denkst, dass du, sobald der Entspanner verschwunden ist, zu dieser dicken, üppigen, lockigen Mähne zurückkehrst. Wenn jedoch eng gewickelte Locken wachsen, die anders aussehen und sich von dem, an das Sie sich erinnern, unterscheiden, werden Sie damit einverstanden sein? Einige Frauen werden ihre ganze natürliche Reise damit verbringen, ihre natürliche Textur zu überwinden, entweder mit Tonnen von Produkten auf der Suche nach dieser schwer fassbaren "Curl-Definition" oder durch Pressen jede Woche. Wenn du wirklich nicht bereit bist, die Textur anzunehmen, von der du auf natürliche Weise kommst, bist du vielleicht noch nicht bereit, natürlich zu werden.

Bin ich bereit, mehr Zeit mit meinem Haar zu verbringen?

Sicher, ein TWA ist das ultimative Pflegemittel, aber wenn Ihr Haar wächst, erfordert es mehr Pflege und Pflege. Sie müssen Ihre Locken routinemäßig und mit Produkten, die sie lieben, pflegen und befeuchten. Das Entwirren von natürlichem Haar ist nicht so schnell und einfach wie entwirren begradigt Haar; Weder ist Shampoonieren. Wenn Sie der Typ sind, der in nur wenigen Minuten vom Bett in die Dusche springen möchte, sind lange Naturhaare vielleicht nicht für Sie geeignet (obwohl ein kurzes Stück perfekt funktionieren würde).

Bin ich bereit, mit Produkten zu experimentieren?

Nur ein paar Haarpflegeprodukte unter der Spüle. Foto © 2014 D. Sandeen, lizenziert an About.com, Inc.

Während einige der Produkte, die Sie auf Ihrem entspannten Haar verwendet haben, auf natürlichem Haar perfekt funktionieren, können Sie sich von Grund auf neu beginnen für andere. Schließlich, wenn Sie Ihre Locks die ganze Zeit lockig tragen, brauchen Sie diese Einstellung Lotion nicht mehr. Manche Frauen sind nicht bereit zu recherchieren, herumzuspielen und mit neuen Produkten zu experimentieren. Schlechte Produktwahl ist ein Grund, warum manche Damen auf natürliches Haar ganz verzichten - sie machen das Produkt verantwortlich, obwohl es eigentlich nichts falsches daran gibt; es ist einfach nicht die beste Auswahl für den Stil, den sie erreichen wollen. Mehr "

Kann ich mit Negativität umgehen?

Amana Produktionen Inc./Getty Images

Trotz der Tatsache, dass mehr Frauen als je zuvor ihre natürliche Textur annehmen, halten sich einige Leute an veraltete Stereotypen und Mythen über schwarze Haare fest. Wenn Sie sehr selbstbewusst sind, können Sie damit umgehen, aber andere werden vielleicht von ständiger Negativität geärgert, die von Freunden und Familie ausgedrückt wird. Auch wenn Ihr erster Tag mit natürlichen Sperren nicht der beste ist, müssen Sie wissen, ob Sie der Typ sind, der mit dem Druck von Neinsagern umgehen kann, und schließlich selbstsicherer werden. Wenn Sie der Typ sind, der negative Kommentare zu Ihnen kommen lässt (was nicht überraschend ist, wenn sie von Leuten kommen, die wir lieben), entscheiden Sie, wie Sie mit ihnen umgehen können, bevor Sie zu natürlichem Haar übergehen.

Also, bist du wirklich bereit, natürlich zu gehen?

Wenn Sie diese Fragen meist mit "Ja" beantwortet haben, klingt es so, als ob Sie bereit sind, den Sprung zu wagen, egal, ob Sie sofort alle begradigten Strähnen abschneiden oder sich auf eine Übergangsphase vorbereiten. Selbst wenn Sie bei den meisten dieser Fragen auf der Hut sind, können Sie mehr recherchieren, mit natürlichen Freunden und Familie sprechen und mehr Stilideen bekommen, unabhängig davon, ob Sie sich nächste Woche oder in zwei Jahren für eine natürliche Entwicklung entscheiden.

Schau das Video: Doping bei Natural Bodybuildern und Fitnessmodels ?!

Lassen Sie Ihren Kommentar