6 Möglichkeiten, Ihre gesetzlichen Rechte während der Scheidung zu schützen

Können Sie Ihre gesetzlichen Rechte während der Scheidung schützen?

Ihre gesetzlichen Rechte während der Scheidung unterscheiden sich von Staat zu Staat, also schlage ich vor, Sie recherchieren Sie Scheidungsgesetze. Wir alle haben Rechte, die durch die Bill of Rights geschützt sind, und diese Rechte bestehen während des Scheidungsverfahrens. So wie sie es immer sind. Wir alle haben das Recht, nicht belästigt, körperlich misshandelt oder eingeschüchtert zu werden.

Und wir haben das Recht, das Gerichtswesen in Fällen zu nutzen, in denen wir uns befinden. Gesetze sind eingerichtet, um beide Ehepartner von einem solchen Verhalten zu halten.

Der Schutz Ihrer Rechte bedeutet, dass Sie sich an die geltenden staatlichen Scheidungsgesetze halten. Wenn Sie sich scheiden lassen, geht es beim Schutz Ihrer Rechte eher darum, was Sie nicht tun sollten, als über das, was Sie tun können. Ihre legalen Scheidungsrechte werden einen großen Schaden erleiden, wenn Sie sich nicht an die Gesetze Ihres Staates halten. Wenn du deiner Wut und deiner Rachsucht erlaubst, dich zu besiegen und im Grunde, wenn du dich wie ein Idiot benimmst.

Und, glauben Sie mir, benehmen sich wie ein Idiot während der Scheidung. Sei nicht diese Person!

Keine Partei zu einer Scheidung sollte die folgenden 6 Dinge tun.

1. Verbergen, zerstören, beschädigen, übertragen oder anderweitig entsorgen von Eigentum, das einem oder beiden Ehegatten gehört, ohne Zustimmung des anderen Ehegatten oder eines früheren oder Familiengerichts. Verbergen von Geld, Zerstörung von Eigentum mag zu der Zeit als eine vernünftige Sache scheinen, aber, eine gute Scheidung Anwalt wird verstecktes Geld entdecken und die Gerichte werden tief auf die Zerstörung von Eigentum Stirnrunzeln.

2. Bewegen Sie minderjährige Kinder außerhalb der Zuständigkeit des Gerichts. In einigen Staaten können sie bis zu 150 Meilen entfernt sein, müssen aber innerhalb des Staates bleiben. Sobald eine Scheidung eingereicht wurde, wird der Staat, in dem die Scheidung eingereicht wurde, zum "Heimatstaat" Ihrer Kinder und hat die Gerichtsbarkeit darüber, wo die Kinder leben.

Wenn Sie mit Ihren Kindern ohne Erlaubnis des Gerichts umziehen, können Sie das Sorgerecht für Ihre Kinder verlieren.

3. Verstecke die minderjährigen Kinder voreinander. Wenn Ihre Kinder bei Ihnen wohnen, müssen Sie sie Ihrem Ehepartner zur Verfügung stellen. Sie haben entweder eine befristete oder eine permanente Scheidungsurteil in Bezug auf das Sorgerecht und den Besuch der Kinder.

Denken Sie nicht einmal darüber nach, die Rechte der anderen Eltern zu bestreiten, ihre Kinder zu erziehen. Die Gerichte missbilligen mächtig die elterliche Entfremdung und dies ist eine weitere Möglichkeit, das Sorgerecht für Ihre Kinder zu verlieren.

4. Verwenden Sie Kreditkonten, die nur im Namen Ihres Ehepartners sind.Fragen wie Finanzen und wer zahlt für was kann geschützt werden durch Petition an das Gericht für befristete Aufträge. Wenn Sie gemeinsame Kreditkonten haben und besorgt sind, dass Ihr Ehepartner Schulden macht, müssen Sie besonderen Schutz vor den Gerichten bekommen.

Die Aufteilung der Schulden ist ein wichtiger Teil des Scheidungsprozesses. Sie möchten keine Maßnahmen ergreifen, die diesen Prozess komplizierter machen. Und Sie wollen sicherlich keine Maßnahmen ergreifen, die dazu führen, dass Sie nach Abschluss der Scheidung mehr Schulden zu zahlen haben. Nur weil Sie eine Kreditkarte verwenden, die nur im Namen Ihres Ehepartners steht, bedeutet das nicht, dass die Gerichte Sie nicht für die Schulden verantwortlich machen.

5. Schaden, drohen, Ihren Ehepartner zu verletzen oder zu belästigen.Wenn Ihr Ehepartner gewalttätig geworden ist, können Sie eine einstweilige Verfügung beantragen. Strafverfolgungsbehörden sind eher bereit, auf Anrufe wegen häuslicher Gewalt zu reagieren, wenn eine einstweilige Verfügung in Kraft ist. Wenn Sie in einer gewalttätigen Situation sind, ist es am besten, sich in die Lage zu versetzen, schnell Hilfe zu bekommen, die Sie brauchen. Schade nicht, dich selbst zu schützen.

Auf der anderen Seite, wenn Sie wütend sind und Ihre Emotionen außer Kontrolle geraten sind, können Sie sich Ärger machen, wenn Sie vor Gericht sind, wenn Sie Ihrem Ehepartner oder sonst jemandem Schaden zufügen. Das Senden von belästigenden E-Mails und Texten lässt Sie vor Gericht nicht vernünftig aussehen.

6. Missachtung vorläufiger gerichtlicher Anordnungen. Wenn Sie vorläufige Gerichtsentscheidungen haben, können Sie helfen, jegliche Angst zu lindern, die Sie fühlen, wenn Ihre gesetzlichen Rechte während der Scheidung geschützt werden.

Wir verfügen alle über gesetzliche Rechte, aber wenn Sie eine einstweilige Verfügung haben, haben Sie einen Schutz vor einem Ehepartner geschaffen, der versuchen könnte, die Grenzen Ihrer Rechte zu überschreiten.

Und wenn Sie befristete Gerichtsbeschlüsse in Bezug auf Sorgerecht für Kinder, Besuche, die Aufteilung der Schulden und so weiter haben, folgen Sie diesen Anweisungen. Sie sind nicht über dem Gesetz und graben Ihre Fersen und denken, dass eine gerichtliche Anordnung keine Autorität über Sie hat, ist ein guter Weg, um sich töricht zu machen und mehr Konflikte zu erzeugen.

Schau das Video: BIKER SCHÜTZEN KINDER - Germanen MC Mannheim. . europaweite Vorreiter

Lassen Sie Ihren Kommentar