10 Dinge, die Sie über feuchte Träume wissen

Feuchte Träume sind etwas, was den meisten Jungen passiert, die die Pubertät durchmachen. Sie sind ein spontaner Orgasmus, der passiert, während du schläfst, und normalerweise während du träumst. Sie können aufwachen, um zu entdecken, dass Sie immer noch die Kontraktionen erleben. Oder Sie können feststellen, dass Ihre Pyjamas, Shorts oder die Bettwäsche nass oder mit Sperma verschmutzt sind.

Vielleicht entdecken Sie auch, dass Sie noch viele Jahre lang feuchte Träume haben werden, bis ins Erwachsenenalter.

Mädchen und Frauen erleben während des Schlafes eine ähnliche Schmierung mit oder ohne Orgasmus. Aber danach haben sie nicht mehr das Durcheinander nasser Laken. Ohne diese Beweise sind sie vielleicht nicht bewusst, dass der feuchte Traum aufgetreten ist. Unterreporting könnte der wahre Grund sein, warum Mädchen sie seltener haben.

Es ist wichtig, dass Sie verstehen, dass das, was passiert, normal ist und dass die meisten Menschen, die Sie kennen, ähnliche Erfahrungen gemacht haben. Es ist nichts, was du verursachst, wenn du etwas tust oder nicht machst. Es ist ein Teil der normalen menschlichen Entwicklung.

10 Dinge, die Sie über feuchte Träume wissen müssen

  1. Feuchte Träume sind normal. Es wird angenommen, dass sie auftreten, wenn der Körper nicht von der hormonellen Entwicklung der Teenagerjahre oder während plötzlicher "Trockenperioden" bei sexuell aktiven Personen befreit wird.
  2. Mädchen bekommen feuchte Träume, aber sie sind leichter zu erkennen und bei Männern viel unordentlicher.
  3. Masturbation kann, aber nicht immer, häufigen feuchten Träumen ein Ende setzen. Es ist nicht das, was die feuchten Träume verursacht.
  1. Einige Experten theoretisieren, dass feuchte Träume eine der vielen unbewussten Weisen sind, die der Körper Stress behandelt. Sie scheinen häufiger bei Teenagern und jungen Erwachsenen zu sein, da diese Altersgruppe unter extremem Stress steht.
  2. Feuchte Träume werden nicht durch Drogen verursacht, sei es durch rezeptfreie Medikamente, verschreibungspflichtige Medikamente oder illegale Drogen.
  1. Feuchte Träume signalisieren keine sexuelle Anomalie oder meinen, du wärst sexuell abweichend. Auf der anderen Seite, wenn Sie keine feuchten Träume haben, bedeutet das nicht, dass Sie auch eine sexuelle Anomalie haben.
  2. Feuchte Träume haben nichts damit zu tun, schwul oder heterosexuell zu sein. Die Art von feuchten Träumen, die du nicht hast, repräsentiert deine Sexualität.
  3. Feuchte Träume über Tabuthemen wie; Inzest, Tiere, Vergewaltigung, Sex mit einem Vorgesetzten oder Ältesten, Sex in der Öffentlichkeit, Gruppensex und Homosexualität sind üblich. Diese Träume haben nichts mit deinen sexuellen Vorlieben zu tun, die du hast, wenn du wach bist. Es bedeutet nicht, dass du diese Dinge heimlich machen willst.
  4. Es gibt keinen Grund, sich jemals schuldig zu fühlen, einen feuchten Traum zu haben, sie sind unterbewusst und können nicht leicht kontrolliert oder manipuliert werden.
  5. Sie sollten nicht beschämt werden, um einen feuchten Traum zu haben. Wenn deine Eltern über feuchte Träume besorgt sind, musst du vielleicht helfen, die Mythen zu zerstreuen, die sie vielleicht noch glauben. Zeigen Sie ihnen diese Informationen und schlagen Sie vor, sie mit Ihrem Kinderarzt oder Hausarzt zu besprechen.

Schau das Video: 10 seltsame Fakten über Träume

Lassen Sie Ihren Kommentar