Die Anti-Aging-Hautpflege-Zutaten, auf die Sie achten sollten

Einige Anti-Aging-Zutaten sind einfach besser als andere. Wenn Sie sicherstellen möchten, dass Ihre Haut länger jung aussieht, müssen Sie die folgenden Anti-Aging-Inhaltsstoffe und -Produkte schon in Ihren 20ern in Ihre tägliche Hautpflege integrieren. Wir schlagen keine komplizierte und zeitraubende Routine vor - die Verwendung dieser Anti-Aging-Inhaltsstoffe auf Ihrer Haut ist nicht schwierig.

Sonnencreme

Wir haben es einmal gesagt und wir werden es immer wieder sagen - die tägliche Anwendung von Sonnencreme hält Ihre Haut jung.

Sonnenexposition verursacht Falten, dunkle Flecken (auch bekannt als Hyperpigmentierung), Hautabsacken und feine Linien. Nun, wenn Sie denken, dass Sie diese Hautprobleme nicht haben werden, weil Sie sehr wenig Zeit im Freien verbringen, denken Sie noch einmal darüber nach. UV-Strahlen können in Glas eindringen, und darüber hinaus entstehen im Laufe der Zeit Sonnenschäden in unserer Haut. Die 10-minütige Kaffeepause, die Sie jeden Nachmittag machen, kann zu Falten und schlaffe Haut führen, ganz zu schweigen von den anderen schädlichen Auswirkungen der UV-Strahlung auf die Gesundheit. Jeder, egal wie alt oder Hautfarbe, muss jeden Tag Sonnencreme verwenden. Keine Ausreden.

Zum Glück ist es super einfach, Sonnenschutz und Sonnenschäden zu bekämpfen. Stellen Sie sicher, dass Sie Sonnencreme jeden Morgen nach Ihrer Feuchtigkeitscreme und vor Ihrem Make-up auftragen. Achten Sie darauf, Ihren Sonnenschutz den ganzen Tag über aufzutragen, damit Ihre Haut immer geschützt ist. Wählen Sie eine Sonnencreme, die ein breites Spektrum aufweist (dh sie schützt die Haut vor UVA- und UVB-Strahlen) und ist mindestens SPF 30.

Wir empfehlen La Roche-Posay Anthelios Gesichts-Sonnencreme Ultra-Light Fluid mit Antioxidantien oder Neutrogena Ultra Sheer Dry-Touch Sonnencreme, weil sie sich schwerelos auf der Haut fühlen.

Antioxidantien

Unsere Haut braucht Antioxidantien, denn sie schützen unsere Haut vor Schäden durch freie Radikale. Freie Radikale sind ein Atom, dem ein Elektron fehlt und das instabil ist; Freie Radikale werden durch Umweltverschmutzung, Sonne und schlechte Lebensgewohnheiten wie Rauchen und ungesunde Nahrungsmittel verursacht.

Wenn sie in Ruhe gelassen werden, können freie Radikale dunkle Flecken verursachen, Kollagen und Elastin in unserer Haut zusammenbrechen (was unsere Haut braucht, um jung auszusehen und sich zu fühlen), die DNA gesunder Zellen schädigen und sogar gebrochene Blutgefäße verursachen.

Zum Glück haben wir Antioxidantien, die freie Radikale neutralisieren und sie unschädlich machen können, indem sie die Schäden stoppen, die freie Radikale verursachen. Es gibt zahlreiche Antioxidantien zur Auswahl, einschließlich Vitamine C, E, Coenzym Q10, grüner Tee, Kaffee Beeren und Granatapfel - um nur einige zu nennen. Sie können manchmal Antioxidantien finden, die bereits in Ihre Gesichtscreme und Ihre Sonnencreme eingearbeitet sind, und Sie können immer ein antioxidierendes Serum direkt auf Ihre Haut auftragen, um diesen zusätzlichen Schutz zu haben. Wir empfehlen Paula's Choice RESIST Ultra-Light Antioxidant Serum mit reiner Hyaluronsäure und Vitaminen.

Retinol

Dieses Vitamin A-Derivat ist ein Anti-Aging-Kraftpaket, da es so viele Hautalterungsprobleme von sich aus behandeln kann, von Falten über feine Linien bis hin zu Hautabsackungen und dunklen Flecken. Ja, eine Zutat kann alle diese Hautprobleme beheben. Zusätzlicher Bonus - wenn Sie unter Ausbrüchen leiden, kann Retinol auch bei diesen helfen. Durch die Beschleunigung des Zellumsatzes kann Retinol tatsächlich tief in die Haut eindringen, um Ihnen wirklich dabei zu helfen, eine Veränderung Ihrer Haut zu sehen und zu fühlen.

Nach der nächtlichen Reinigung direkt auf die Haut auftragen. Überspringe keine Nächte. Dies ist ein Produkt, das funktioniert, weil Sie es konsistent verwenden.

Wir empfehlen RoC Retinol Correxion Deep Wrinkle Gesichts-Nachtcreme oder The Ordinary Advanced Retinoid.

AHAs

Wenn wir älter werden, erneuert sich unsere Haut weniger häufig. Dies führt zu stumpfer, trockener und rauer Haut. Um sicherzustellen, dass Ihre Haut glatt und weich bleibt und immer einen gesunden Glanz hat, sollten Sie regelmäßig mit AHAs (Alpha-Hydroxysäuren) Peeling durchführen. Stellen Sie sicher, dass Sie es nicht übertreiben, wenn es um die Verwendung von AHAs geht. Wenn Sie mit Gesichtssäuren über Bord gehen, kann Ihre Haut rot, gereizt und beschädigt werden. Denken Sie daran, einmal wöchentlich eine AHA in Ihre Hautpflege aufzunehmen, vielleicht zweimal, wenn Sie ein Retinol verwenden. Wenn Sie zur Zeit kein Hautpflegemittel mit Retinol verwenden, denken Sie häufiger an das Peeling, je nach Empfindlichkeit Ihrer Haut.

Wir empfehlen Dr. Dennis Gross Skincare Alpha Beta Tägliche Gesichtsschale oder Glycolix Elite 20% Glykolsäure-Behandlungspads.

 

Schau das Video: Natürliches Anti-Aging * Meine persönliche Gesichtspflege-Rezeptur * Milchsäure, DMSO u. Co.

Lassen Sie Ihren Kommentar