Wie man sagt, ob Sie fettige Haut haben

So verwandelt sich Ihr Gesicht an manchen Tagen in einen Ölteppich, in anderen erscheint es trocken. Was geht? Hier erfahren Sie, ob Sie fettige Haut haben oder ob Sie tatsächlich Mischhaut haben, den häufigsten Hauttyp.

Fettige Hautmerkmale

Wenn Sie fettige Haut haben, wissen Sie es wahrscheinlich. Hier sind die Eigenschaften:

  • Ihre Haut wird innerhalb einer Stunde nach der Reinigung glänzend. Sie werden feststellen, dass Ihre T-Zone (die gesamte Stirn, von der Nase bis zum Kinn) am fettigsten ist.
  • Sie bekommen häufige Ausbrüche, besonders während Ihrer Periode. (Danke deinen Hormonen).
  • Du neigst zu vergrößerten Poren, Mitessern und was ich "Fettiges Pony-Syndrom" nenne, wobei du keinen Pony tragen kannst, weil sie zu Fettfängern werden.

Sind Sie immer noch nicht sicher, ob Sie fettige Haut haben? Versuchen Sie diesen Test: Nehmen Sie eine Papierserviette und drücken Sie sie auf Ihre Stirn, Nase und Kinn. Wenn Sie es wegziehen, wird das Papier durchscheinend sein.

Aber könnte es Mischhaut sein?

Wenn Ihre T-Zone ölig ist, aber Ihre Wangen trocken und schuppig sind, dann haben Sie wahrscheinlich Mischhaut. Die meisten Frauen haben irgendwann in ihrem Leben eine Mischhaut.

Die Jahreszeiten können sich auch auf Ihre Haut auswirken. Sie können die meiste Zeit des Jahres fettige Haut haben, aber im Winter Kombination oder trockene Haut.

Die Vorteile der fettigen Haut

Du magst deine fettige Haut und die Art und Weise, wie du dich fast wie eine Ölproduktion fühlst, hassen, aber 60 Jahre alt wirst du dankbar sein, dass du fettige Haut hast, weil sie besser altert als trockene Haut.

Öle halten die Haut dick und lassen weniger Falten entstehen. Viele junge Frauen haben fettige Haut, aber wenn sie älter werden, können sie feststellen, dass ihre Haut trockener wird, besonders in ihren späten 30ern.

Ich kenne viele, viele Frauen, deren Haut scheinbar über Nacht, als sie 35 wurden, trocken geworden ist. Tatsächlich ist mir das passiert. Und trockene Haut kommt mit ihren eigenen Ärgernissen.

Hallo, Schuppen im Gesicht!

Ursachen für fettige Haut

Fettige Haut wird durch überaktive Talgdrüsen verursacht. Hitze und Feuchtigkeit werden die Talgproduktion erhöhen, weshalb Sie in den Sommermonaten mehr leiden können.

Wie man grundlegende Pflege Ihrer Haut nimmt

Das Geheimnis der Behandlung von fettiger Haut ist es, nicht mit Produkten über Bord zu gehen. Wenn Sie zu viel Peeling machen und jede Nacht auf Trockentoner streichen, reagiert Ihre Haut mit mehr Talgproduktion.

Probieren Sie eine grundlegende Hautpflege Routine:

  • Mit einem Reinigungsmittel für fettige Haut waschen. Ich empfehle Ihnen, Ihre Haut nachts zu reinigen und am Morgen mit warmem Wasser abzuwaschen, damit Sie die Haut nicht zu sehr reinigen, was wiederum zu einer Überproduktion von Öl führt. Siehe meine Liste der besten Gesichtsreiniger für Akne-Haut.
  • Die meisten Experten empfehlen, auch Frauen mit fettiger Haut Feuchtigkeitscremes zu verwenden, andere jedoch nicht. Ich persönlich habe nie Feuchtigkeitscreme benutzt, als ich fettige Haut hatte (sie ist jetzt dank des Alters trocken). Wenn Sie eine Feuchtigkeitscreme wählen, finden Sie eine, die das Wort "nicht komedogen" auf der Flasche hat, was bedeutet, dass es die Poren nicht verstopft. Ich füge viele große Feuchtigkeitscremes in diese Liste ein.
  • Peeling zweimal wöchentlich mit einem sanften Peeling. Ich liste hier einige großartige auf.
  • Wenn Sie an Ausbrüchen leiden, kann ein Adstringens helfen. Sie können auch Toner verwenden, die für andere Hauttypen zu trocken sein können. Siehe meinen Artikel über Toner, "Ist Toner wirklich notwendig?"

Beste Make-up für fettige Haut

Wählen Sie Puder Rouge, Lidschatten und Bronzer. Wählen Sie immer die ölfreien Grundierungen und getönten Feuchtigkeitscremes.

Tragen Sie Löschpapiere mit, wenn Sie das Haus verlassen. Diese werden Ihre Öle aufsaugen, ohne Ihr Makeup in Unordnung zu bringen, und sie helfen Ihnen, Ihr Gesicht nicht zu oft zu pudern, was die Poren verstopfen kann.

Scheue dich nicht vor Ölen

Wer wusste, dass Gesichtsreiniger mit Ölen eigentlich gut für fettige Haut waren?

Dr. Ava Shamban, Autorin von Heal Your Skin: Der bahnbrechende Plan zur Erneuerung, erklärt auf der Glo Website von MSN, dass Reinigungsmittel mit natürlichen Ölen wie Oliven, Jojoba, Maracuja oder Babassu großartig als Gesichtswaschmittel wirken - sogar auf fettiger Haut - Weil Öle Öle lösen. Dies bedeutet eine Ölwäsche wird Ihre Haut von Talg, Schmutz und Bakterien reinigen. Dies ist besser als cremige Waschungen, die auf der Haut sitzen und die Poren verstopfen können.

Spezielle Intensivbehandlungen, die Sie ausprobieren können

Ich liebe Tonmasken, die helfen, die Bildung von Mitessern zu verhindern. Gesichtsdämpfe sind auch schön. Probieren Sie Janines Teekannen-Gesichtsbehandlung.

Ein Wort zu Ihrem Hauttyp

Die Kosmetikindustrie bringt uns gerne in kleine Schachteln, damit wir ihre Produkte besser kaufen können, und eine der Möglichkeiten, wie sie das tun, besteht darin, uns in Hauttypen einzuteilen. Je nach Hautpflegesektor passen wir alle in eine dieser Kategorien: normale, trockene, Mischhaut oder fettige Haut.

Die Wahrheit ist, dass sich unsere Haut ziemlich verändert. Ein New Yorker kann im Winter aufgrund der Hitze und der öligen Haut im Sommer wegen der Hitze trockene Haut haben. Ein trockener Hautkranker kann nach Seattle reisen, wo die Luft von kühler Feuchtigkeit bedeckt ist und vielleicht findet sich ihre trockene Haut plötzlich normal (das passiert mir). Wenn Sie in trockenen, trockenen Arizona, Zentral-Kalifornien oder New Mexico leben, kann Ihre fettige Haut Kombination werden.

Schau das Video:

Lassen Sie Ihren Kommentar