Wie man die perfekte französische Maniküre tut

Manche Leute glauben, dass die Französisch Maniküre eine veraltete Art ist, Ihre Nägel zu stylen. Aber viele halten es immer noch für eine zeitlose Art, Ihr Image zu beenden. Ihre Nägel werden schlau, hübsch, sauber und für alle Gelegenheiten geeignet sein.

Wann immer Sie planen, Ihre Nägel zu malen, ist es immer am besten, einige Zeit zu planen, wenn Sie wissen, dass Sie ungestört sein werden. Sie möchten sicherstellen, dass die Erfahrung angenehm und stressfrei ist, also erlauben Sie mindestens eine Stunde.

Unten finden Sie eine Liste der wichtigsten Dinge, die Sie vor Beginn Ihrer Maniküre zusammentragen müssen:

Was du brauchen wirst

• Kleine Schüssel mit warmem Wasser

• Schmirgelbrett

• Nagel Nagellackentferner (Nicht-Aceton, wenn Sie falsche Nägel haben)

• Schere

• Nagelhaut-Werkzeug

• Nagelhautentferner-Creme

• Feuchtigkeitscreme / Handcreme

• Küchenhandtuch

• Wattebällchen oder Pads

• Wattestäbchen

• French Manicure Pack (erhältlich in den meisten Drogerien)

• French Maniküre Farbset

• Klare Decklackpolitur

• Handtuch zum Aufrollen und während des Malens unter die Handgelenke legen

• 2 kleine Plastiktüten

Französische Maniküre-Technik zu Hause

1. Entfernen Sie Schmuck und wischen Sie alle Spuren von Nagellack mit Watte oder Pads ab. Denken Sie daran, Aceton wird Nägel deutlich austrocknen. Nicht-Aceton ist freundlicher, aber dauert länger, um hartnäckige oder Fettpolitur zu entfernen (Nicht-Aceton ist für falsche Nägel notwendig, sonst lösen sie sich auf.)

2. Feilen Sie oder schneiden Sie Nägel in die erforderliche Form zurück. Denken Sie beim Ablegen daran, dies nur in einer Richtung zu tun, nicht in einer Hin- und Herbewegung.

Nagelform ist eine ganz persönliche Sache. Square ist jetzt viel beliebter, aber Oval hat immer noch seinen Platz.

3. Nagelhautentferner auftragen und die Hände in eine Schüssel mit Wasser einweichen, um die Nagelhaut zu erweichen. Es ist am besten, eine gute 5 Minuten einweichen zu lassen. * Wenn Ihre Hände außergewöhnlich trocken sind, können Sie sie für weitere 5 Minuten in Plastiktüten legen.

Dadurch wird die Nagelhaut noch weicher und Ihre Hände fühlen sich weniger rau an.

4. Hände und Nägel mit einem Küchentuch abtrocknen, um Fusseln oder Fäden von normalen Handtüchern zu vermeiden.

5. Mit dem Nagelhaut-Werkzeug die Nagelhaut sehr vorsichtig zum Nagelansatz hin reaktivieren. Schneiden Sie die äußere Haut nicht mit einer Schere ab, es sei denn, Sie sind sicher, dass sie tot ist. Andernfalls können Sie die Nagelhaut beschädigen.

6. Das andere Ende des Nagelhautwerkzeugs kann verwendet werden, um Schmutz von der Unterseite des Nagels zu entfernen.

7. Bewerben Feuchtigkeitscreme oder Handcreme und massieren Sie Ihre Hände und den unteren Teil Ihrer Arme. Es verbessert die Durchblutung und ist sehr entspannend. Bevor Sie die Nägel lackieren, nehmen Sie eine der Q-Tips und tauchen sie in den Nagellackentferner ein. Wischen Sie nur die Oberfläche des Nagels ab. Wenn Sie nicht, die Feuchtigkeitscreme kann immer noch auf dem Nagel vorhanden sein und wird verhindern, dass die Politur erfolgreich haften.

8. Tragen Sie den Basislack auf den Nagel auf, beginnend mit einem Schlag in der Mitte des Nagels und dann einen von der linken und rechten Seite. Stellen Sie sicher, dass alle Lackschichten dünn sind. Die Versuchung ist, mit einem dicken Fell zu beginnen, um es schneller runterzubekommen, aber es wird trüb und nicht richtig trocknen.

9. Ein Tipp, um den Nagellack schneller trocknen zu lassen, ist etwa 1-2 Minuten nach dem Auftragen des Nagellacks auf den letzten Nagel, führen Sie Ihre Hände und Nägel unter kaltem Wasser.

10. Ihr French Manicure Pack sollte Führungsstreifen enthalten, damit Sie eine gute Farbunterscheidung auf der Nagelspitze erhalten.

11. Sobald Ihre Grundierung vollständig trocken ist, tragen Sie einen Führungsstreifen unterhalb des natürlich weißen Abschnitts am Ende des Nagels auf. Sie streben einen schönen, sauberen weißen Bogen an. Die Größe des Bogens hängt wirklich von persönlichen Vorlieben ab; Wenn Sie jedoch besonders kurze Nägel (oder kleine Nagelbetten) haben, ist es am besten, nur eine sehr kleine weiße Spitze zu haben, sonst sieht es unausgewogen aus und gibt Ihren Fingern den Anschein, kurz zu sein. Das gleiche gilt umgekehrt, wenn Ihr Nagelbett groß ist, wird eine kürzere Spitze nicht ausgeglichen.

12. Malen Sie die weiße Spitze in die gleiche Richtung wie die Grundschicht und nicht horizontal. Beginnen Sie in der Mitte des Führungsstreifens und kommen Sie mit jedem Schlag vom Ende des Nagels herunter.

13. Warten Sie, bis diese Schicht getrocknet ist, bevor Sie die Führungen entfernen.

14. Wenn noch Reste von den Führungsleisten übrig sind, können Sie diese entfernen (sobald die gesamte Politur vollständig trocken ist), indem Sie eine der Q-Tips in reinen Alkohol tauchen und leicht über die Nageloberfläche streichen.

15. Um ein Abplatzen zu vermeiden, das Ganze mit der Klarlackschicht versiegeln. Ihre Maniküre ist jetzt fertig und bereit, bewundert zu werden.

Schau das Video: GELNÄGEL selbst machen! Anleitung perfekt für Anfänger mit Schablonen

Lassen Sie Ihren Kommentar