8 Gründe, warum Sie eine rechtliche Trennungsvereinbarung benötigen

Meiner Meinung nach sollten Paare, die sich für ein getrenntes Leben entscheiden, eine Form der rechtlichen Trennungsvereinbarung haben. Wenn Sie zusammen ein Haus besitzen, Kinder, gemeinsame Bankkonten und andere finanzielle Interessen in beiden Namen haben, ist es sinnvoll, sich finanziell zu schützen, während Sie getrennt leben.

Hier ist das Problem, auf das einige Paare treffen werden ... nicht alle Staaten erkennen die rechtliche Trennung an. Wenn Ihr Staat die Trennung nicht anerkennt, müssen Sie eine Scheidung einreichen.

Sobald Sie die Scheidung einreichen und sich damit abfinden, was in der Vereinbarung steht, haben Sie vor Gericht gesprochen. Ein Gerichtsverfahren ist notwendig, da ein Richter den Vertrag unterzeichnen muss, damit er "legal" wird.

Sobald ein Richter die Vereinbarung unterschreibt, haben Sie eine "vorläufige gerichtliche Verfügung". Diese vorläufige Anordnung wird die Verantwortlichkeiten jeder Partei während der Zeit der Trennung und vor der endgültigen Scheidung umreißen. Wenn Sie nicht mit der Scheidung fortfahren möchten, können Sie verlangen, dass Ihr Scheidungsanwalt die Scheidung auf Eis gelegt hat. In der Zwischenzeit haben Sie dank der einstweiligen Verfügung den gleichen rechtlichen Schutz, den Paare haben, die in Staaten leben, die eine Trennung ohne rechtliche Grundlage anerkennen.

Im Folgenden finden Sie 8 Gründe, warum Sie eine rechtliche Trennungsvereinbarung in Betracht ziehen sollten:

1. Wenn es einen hohen Konflikt gibt und Ihr Ehepartner nicht in der Lage ist, eine gesunde Kommunikation zu führen, wird eine Vereinbarung über die rechtliche Trennung definieren, was von Ihnen während der Trennungsperiode erwartet wird.

Wenn dies definiert wird, wird es einen großen Beitrag dazu leisten, den Bedarf an Kommunikation und weiteren Konflikten gering zu halten.

2. Wenn Sie Ihrem Ehepartner nicht vertrauen, dass er mündlichen Vereinbarungen nachkommt, treffen Sie beide eine rechtliche Trennungsvereinbarung, die von einem Richter oder einer Drittpartei unterzeichnet und bezeugt wird, wenn Ihr Ehepartner einem Teil nicht gerecht wird der Vereinbarung.

Eine mündliche Vereinbarung ist kein rechtsgültiger Vertrag und Sie haben keinen Schutz, wenn der eine oder andere Ehegatte von mündlichen Absprachen abgeht.

3. Wenn Sie Kinder haben und Unterstützung von Kindern wünschen. Sie können die Zahlung von Kindergeld ohne gerichtliche Anordnung nicht durchsetzen. Wenn Ihr Staat die rechtliche Trennung anerkennt, kann die Kinderbeihilfe nach den Richtlinien Ihres Landes zur Unterstützung von Kindern berechnet werden und Teil Ihrer rechtlichen Trennungsvereinbarung werden.

4. Wenn Sie Kinder haben und einen Besuchsplan erstellen müssen. Das ist zwingend notwendig! Eine Trennungsvereinbarung kann nicht nur einen Besuchsplan festlegen, sondern auch, wer in der Obhut des Ehepartners Zugang zu den Kindern hat, wo sich Ihre Kinder aufhalten, wenn Sie nicht in Gewahrsam sind und ob Ihre Kinder ohne Ihre Zustimmung reisen können. Eine rechtliche Trennungsvereinbarung ist Ihre erste Verteidigungslinie, wenn es um den Schutz Ihrer elterlichen Rechte geht.

5. Wenn Sie ein nicht berufstätiger Ehepartner sind und Unterstützung für Ehepartner benötigen. Dies kann auch ohne eine gerichtliche Anordnung nicht erzwungen werden. Sie benötigen eine rechtliche Trennungsvereinbarung, um festzulegen, wie viel Unterstützung zu welchem ​​Zeitpunkt geleistet wird.

6. Sie müssen sich darüber einigen, wer welche Rechnungen bezahlt. Wenn Sie ein Haus besitzen, ist eine rechtliche Trennungsvereinbarung unbedingt erforderlich, um bei Hypothekenzahlungen nicht ins Hintertreffen zu geraten.

Und wer zahlt Autozahlungen, Autoversicherungsprämien, die Lichtrechnung und so weiter.

7. Sie müssen Themen wie Krankenversicherung berücksichtigen. Wer behält die Deckung, wer wird gedeckt und wer zahlt die Auslagen, wenn ein Kind oder ein Ehepartner krank wird?

8. Es gibt auch das Problem des Zusammenlebens. Sollte Ihr Kind während der Trennungsperiode einem anderen Mann / einer anderen Frau ausgesetzt sein, die / der die Nacht bei Ihrem Ehepartner verbracht hat? Wenn Sie nicht möchten, dass Ihr Kind einem stetigen Strom von ein- und ausgehenden Freunden und Freundinnen ausgesetzt ist, ist eine Vereinbarung über eine legale Trennung eine gute Möglichkeit, sie zu schützen.

In den meisten Fällen ist eine rechtliche Trennung ein Vorspiel zur Scheidung. Scheidung ist eher mit Konflikten durchsetzt als freundschaftlich. Je länger Sie getrennt sind, desto intensiver kann der Konflikt werden.

Wenn dies der Fall ist, möchten Sie eine rechtliche Trennungsvereinbarung oder eine einstweilige Verfügung, die alle Grundlagen abdecken und Ihre gesetzlichen Rechte schützen, sollten Sie sich scheiden lassen.

Schau das Video: 8 Phasen einer Trennung. Darius Kamadeva Dating Trainer

Lassen Sie Ihren Kommentar