Wie viel sollten Sie für einen Haarschnitt Trinkgeld geben?

Du bist im Salon und bekommst einen Haarschnitt, aber wieviel Trinkgeld solltest du deinem Stylisten geben? Sollten Sie die Person, die Ihre Haare wäscht, Trinkgeld geben? Was ist, wenn der Besitzer des Salons Ihr Stylist ist?

Dies sind alles sehr häufige Fragen und entscheiden, wie viel Trinkgeld im Salon kann sehr verwirrend sein. Sie möchten Ihre Wertschätzung für die Hingabe jedes Einzelnen zum Ausdruck bringen, damit Sie gut aussehen, aber die Entscheidung darüber, wie viel Sie geben müssen, kann fast genauso entmutigend sein wie die Wahl Ihres neuen Stils.

Lassen Sie uns herausfinden, was die durchschnittlichen Trinkgelder sind und was die Profis erwarten.

Der Hairstylist und Colorist

Im Allgemeinen können Sie einem Friseur und Coloristen genau wie einem Kellner in einem Restaurant Trinkgeld geben. Wenn der Service ausgezeichnet ist, können Sie ein Trinkgeld von 20 bis 30 Prozent hinzufügen; Wenn der Service gut ist, sind 15 bis 20 Prozent eine gute Auswahl.

Wenn Sie Ihre Wünsche klar von Anfang an kommuniziert haben und nicht mit Ihrem Schnitt oder Ihrer Farbe zufrieden sind, sollten Sie sprechen. Sei höflich und bitte darum, dass es behoben wird. Der Stylist wird wahrscheinlich anbieten, es ohne zusätzliche Kosten zu korrigieren. Sobald Ihr Haar fixiert ist, können Sie es nach Belieben kippen. Es sei denn, dein Friseur beleidigt dich oder deine Haare sind offensichtlich versaut, die Trinkgelder sollten nicht weniger als 10 Prozent betragen.

Achten Sie auch darauf, dass Sie Ihre Probleme berücksichtigen. Wenn Sie zu spät zur Verabredung gekommen sind oder nicht vermeiden konnten, Ihre Kinder zu bringen, ist das Geben ein kleines Extra eine nette Geste. Es zeigt, dass Sie verstehen, dass Sie Ihre Stylistin in irgendeiner Weise belästigt haben und dass Sie ihre Arbeit trotzdem schätzen.

Der Friseur

Die gleichen Kipprichtlinien gelten auch für einen Friseur. Planen Sie 20 Prozent oder mehr für einen exzellenten Service und 15 Prozent für einen guten Service.

Salonassistenten

Einige Salons haben eine Vielzahl von Menschen, die Stylisten helfen, Sie großartig aussehen zu lassen. Es ist wichtig, dass Sie diese Assistenten nicht vergessen, die Trinkgeldstandards können jedoch von Betrieb zu Betrieb variieren.

In der Vergangenheit war es üblich, die Person, die Shampoo oder bläst, trocknet Ihre Haare 2 bis 5 Dollar. Heute teilen viele Stylisten ihre Tipps mit ihren Assistenten, so dass Sie Ihr Shampoo genießen oder föhnen können, ohne sich Gedanken darüber machen zu müssen, wer und wie viel Trinkgeld geben soll.

Wenn Sie Zweifel haben, wie der Salon, in dem Sie sich befinden, Tipps gibt, fragen Sie ruhig Ihren Stylisten oder die Rezeptionistin, was erwartet wird.

Andere Salon-Dienstleistungen

Die gleichen Trinkregeln gelten für Ihre Maniküre, Ihre Kosmetikerin, Ihren Waxer und alle anderen, die Zeit damit verbringen, Sie schön aussehen zu lassen. Sie erhalten in der Regel 15 bis 30 Prozent, je nach Qualität und Umfang der Dienstleistung, die Sie erhalten haben.

Trinkgeld für den Salonbesitzer

In der Vergangenheit wurde von Ihnen nicht erwartet, dass Sie dem Besitzer eines Salons Trinkgeld geben, selbst wenn er auch Ihr Stylist war. Die Zeiten haben sich geändert, und in vielen Teilen des Landes ist es jetzt üblich, den Besitzer wie einen normalen Stylisten zu kippen. In ländlichen Gebieten und Kleinstädten ist ein Trinkgeld für den Eigentümer nicht zu erwarten.

Auch wenn Sie nicht sicher sind, fragen Sie. Der Rezeptionist wird Ihnen schnell sagen können, ob der Besitzer Tipps akzeptiert.

Tipp auf den Vorsteuerbetrag

Hier ist ein "Tipp" für Sie, den viele Leute nicht realisieren: Es ist vollkommen akzeptabel, Ihren Tipp auf den Vorsteuerbetrag und nicht auf den vollen Betrag zu stützen.

Dies kann überall dort gelten, wo Trinkgeld erwartet wird: in Restaurants, in Salons, während der Reise usw.

Dies ist zwar egal, ob der Preis oder die Steuern in der Region niedrig sind, aber es kann ein signifikanter Unterschied sein, wenn Ihre Abschlussrechnung groß ist, weil Sie für viele Dienstleistungen bezahlen. Und wenn es um Restaurants geht, können sich große Gruppenrechnungen schnell summieren.

Bargeld ist bevorzugt

Es kann leicht sein, einfach Ihren Tipp hinzuzufügen, während Sie Ihre Debit- oder Kreditkarte bearbeiten, aber Sie sollten vielleicht zweimal darüber nachdenken. Cash-Tipps werden oft aus einem sehr guten Grund bevorzugt.

Bargeld ist sofort verfügbar, während Kreditkartentipps manchmal am Ende der Woche oder sogar im Monat bezahlt werden. In vielen Branchen, insbesondere in Nagelstudios und Restaurants, machen Trinkgelder einen wesentlichen Teil der Bezahlung aus. Wenn Sie bar bezahlen, werden Sie sofort bezahlt.

Es mag Ihnen vielleicht nicht so schlimm erscheinen, aber vielleicht ist es die Person, die sich um Sie kümmert.

Urlaubstipps

Wenn die Ferien herumrollen, finden es viele Leute für eine perfekte Zeit, um den Service-Profis, denen sie das ganze Jahr über begegnen, ein wenig mehr zu geben. Dazu gehören oft ihre Lieblings-Stylisten.

Urlaubstipps werden von Friseuren, Maniküristen und Waxern geschätzt, daher ist es ein schönes Zeichen für Ihre Wertschätzung. In einigen Gegenden des Landes ist es angebracht, stattdessen ein Geschenk zu machen. Dies kann eine einfache Karte, ein Geschenkgutschein oder einige hausgebackene Leckereien sein. Größere Ballungsgebiete bleiben in der Regel Bargeld. Achten Sie darauf, dass Sie sich in Ihrer Umgebung wohl fühlen - selbst wenn Sie fragen -, was als angemessene Etikette gilt.

Was ist mit Billig Nagelstudios in New York City?

Im Mai 2015 wurde die New York Times veröffentlichte eine Erzählung über die Nagelstudieindustrie in New York City. Geheimnisse entsetzlicher Arbeitsbedingungen für aus China, Mexiko und Tibet eingeführte Arbeiter wurden aufgedeckt. Staats- und Stadtbeamte gelobten, hart gegen Nagelstudio-Besitzer vorzugehen, und alle Anzeichen zeigen, dass sie es sind.

Und dennoch ließen viele New Yorker sich fragen, ob sie noch in diese Salons gehen sollten, und wenn ja, wie viel sollten sie Trinkgeld geben? Viele dieser Arbeiter leben von ihren Trinkgeldern und bekommen Hungerlöhne. Ich habe Freunde, die mich fragen: "Was mache ich?" Es liegt wirklich an dir.

Wenn es Sie wirklich stört, wählen Sie einen Salon, in dem Sie wissen, dass die Arbeitsbedingungen gut sind. Wenn Sie Ihren Lieblings-Nagelstudio nicht verlassen möchten, sollten Sie 25 bis 30 Prozent Trinkgeld geben.

Schau das Video: Friseur Ausbildung Laura im Interview - Trinkgeld und mehr

Lassen Sie Ihren Kommentar