6 Gründe, warum Großeltern unbeteiligt sein können

Wenn Großeltern andere Interessen haben

Einige Großeltern sind zu beschäftigt, ihre Freizeit zu genießen, aber manchmal ist das nur eine Ausrede. Foto © Denkou Bilder | Getty

Nach gängiger Meinung können Menschen eines bestimmten Alters, insbesondere Frauen, nicht darauf warten, Großeltern zu sein. Das ist einer der hartnäckigsten Großmütter-Mythen. Genauer gesagt, die meisten Menschen genießen ihren neuen Status, nachdem sie sich auf Großeltern eingestellt haben. Dennoch gibt es diejenigen, die sich dafür entscheiden, nicht am Leben ihrer Enkelkinder beteiligt zu sein. Sie werden als desinteressiert, unbeteiligt, unbeteiligt und manchmal als etwas Schlimmeres bezeichnet, vor allem von den Eltern, die von ihnen eine aktivere Rolle erwarten. Lesen Sie weiter, um herauszufinden, warum sich Großeltern nicht mehr so ​​gut verstehen und Lösungen finden, denn Enkelkinder brauchen ihre Großeltern.

Die zu vielbeschäftigten Großeltern

Wenn Großeltern im Ruhestand sind, genießen sie die Muße, ihre eigenen Interessen zu verfolgen. Sie können häufig Reisende sein, oder sie haben den RV Lebensstil gewählt und leben auf der Straße. Vielleicht golfen oder fischen oder anderen Tätigkeiten nachgehen.

Vorschläge für Eltern: Diese Art von uneigennützigen Großeltern ist am schwierigsten zu arbeiten, weil sie die Enkelkinder nicht sehr hoch in ihre Prioritätenliste gesetzt haben. Wenn sie sich fit fühlen, wenn sie eine Aktivität verpassen, kann es weniger wahrscheinlich sein, dass sie das nächste Mal auftauchen, weil sie das Drama nicht brauchen. Seien Sie sicher, dass sie über Familienangelegenheiten und die Aktivitäten der Enkel informiert sind. Dann lassen Sie sie wissen, dass sie jederzeit zu den Feierlichkeiten eingeladen sind. Manchmal kommen Großeltern dieser Art herum, wenn die Enkel älter sind und ihre Interessen teilen können. Das kann passieren, wenn die Eltern nicht alle Bindungen abgebaut haben.

Gelegentlich werden die Großeltern die Maske des überbeschäftigten Großelterns annehmen, um etwas anderes zu verbergen, das vor sich geht ...

Wenn Großeltern ängstlich sind

Die Sorge um die Enkelkinder kann eine erschreckende Verantwortung sein. sturti | Getty Images

Ein Enkelkind in Sicherheit zu halten, ist eine ernsthafte Anklage, und ehrlich gesagt wollen einige Großeltern den Stress nicht.

Die Verantwortung Phobes

Manche Großeltern wollen nicht mit einem Enkelkind babysitten oder fahren, weil sie unsicher sind, ob sie die Enkelkinder sicher halten können. Berücksichtigen Sie diese Faktoren:

  • Kinderbetreuungseinrichtungen haben sich sehr verändert, da die meisten Großeltern Eltern waren. Sie können erkennen, dass sie auf Autositzen, Fütterungspraktiken, sicherem Schlafen und anderen Aspekten der Säuglingspflege nicht schnell genug sind.
  • Großeltern sind nicht so flink oder agil wie einst. Sie können sich Sorgen machen, dass sie mit dem Baby zusammenfallen oder nicht in der Lage sind, einen fliehenden Jungen zu jagen.
  • Die meisten Großeltern haben gelegentliche Vergesslichkeit. Sie können sich sorgen, dass sie etwas Entscheidendes vergessen.

Vorschläge für Eltern: Ihren Großeltern ist es schwer zuzugeben, dass sie unsicher sind. Deshalb können sie sich entschuldigen, wenn sie sich nicht um Enkelkinder kümmern, anstatt offen zu sein. Ein Elternteil kann die wahren Gründe durch vorsichtiges Hinterfragen entdecken. Großeltern, die wirklich geschädigt sind, sollten nicht mit Kindern alleine gelassen werden, aber es gibt keinen Grund, warum sie keine Zeit mit ihren Enkelkindern verbringen können. Im Falle eines Großelternteils, der kein ernstes Problem hat, aber einfach zu wenig Vertrauen hat, kann eine Großelternklasse helfen.

Manchmal ist es nicht der Stress, sondern die eigentliche Arbeit ...

Wenn Großeltern dort gewesen sind, das getan

Manche Großeltern haben keine Lust, die Elternschaft wiederzusehen. Foto © Izabela Habur | Getty Images

Manche Großeltern sehen die Großeltern als zweite Chance. Andere sehen darin eine Wiederholung eines schwierigen und anspruchsvollen Jobs.

Die Arbeit Shirkers

Einige Großeltern, die sich mit Spucken, Wutausbrüchen und Töpfchentraining beschäftigt haben, wollen es nicht noch einmal tun. Dies geschieht manchmal mit Großeltern, die einige harte Zeiten Elternschaft hatten. Vielleicht hatten sie Kinder mit gesundheitlichen Problemen. Vielleicht waren es Geldprobleme. Vielleicht waren sie allein erziehend. Was auch immer der Grund ist, sie haben kein Interesse daran, dass sich die Geschichte wiederholt.

Vorschläge für Eltern: Dies ist eine andere Situation, die für sich selbst sorgen kann. Unterschätze nie die Macht eines Enkelkindes, um das Herz eines Großelterns zu gewinnen. Sie können vielleicht den Prozess unterstützen, wenn Sie klarstellen, dass Sie nicht erwarten, dass die Großeltern das schwere Heben durchführen. Sag ihnen, dass ihre Aufgabe nur darin besteht, Spaß mit den Enkelkindern zu haben. Die Chancen stehen gut, dass sich die Situation von selbst löst und die Großeltern bereit sein werden, gelegentlich Windeln zu wechseln und ab und zu mal zu babysitten.

Und für einige Großeltern ist das Problem genau das Gegenteil ...

Wenn Großeltern schon hart arbeiten

Einige Großeltern jonglieren Elternschaft, Großeltern und Arbeit. Paul Bradbury | Getty

Statt groß rauszukommen, arbeiten einige Großeltern daran, Karrieren und familiäre Verpflichtungen auszugleichen.

Arbeitspferd Großeltern

In den extremsten Fällen können Großeltern noch Kinder zu Hause haben und haben möglicherweise bereits mit alternden Eltern zu tun. Solche Personen werden manchmal als Mitglieder der Club-Sandwich-Generation bezeichnet, weil sie sich mit den Bedürfnissen mehrerer Generationen auseinandersetzen. Obwohl sie ihre Enkelkinder lieben und näher bei ihnen sein wollen, haben sie möglicherweise Schwierigkeiten, Zeit für sie zu finden.

Vorschläge für Eltern: Warten Sie nicht darauf, dass die Großeltern einen Besuch einleiten. Komm nicht vorbei, sondern plane die Großeltern. Kurzbesuche sind vielleicht am besten. Wenn Sie die Großeltern bitten, zu babysitten, folgen Sie diesen Vorschlägen, um das Babysitten so einfach wie möglich zu machen. Sei besonders sicher, dass du die Enkel rechtzeitig abholst. Wenn die Großeltern Betreuer für ältere Verwandte sind, wechseln Sie gelegentlich Aufgaben.Sie machen eine Runde mit den älteren Verwandten, damit die Großeltern bei ihren Enkelkindern sein können.

Für manche Großeltern ist das Problem nicht Zeit, sondern Geld ...

Wenn Großeltern nicht ausgeben möchten

Manche Großeltern sehen wirklich ihre Dollars. Hill Street Studio | Getty Images

Einige Familienstreitigkeiten sind in Geldangelegenheiten verwurzelt. In vielen Fällen sind finanzielle Probleme jedoch subtiler, sind aber immer noch vorhanden.

Die Cash-bewussten Großeltern

Großeltern können sich von familiären Anlässen verabschieden, da von ihnen immer erwartet wird, dass sie den Tab aufheben. Junge Familienmitglieder denken oft, dass die Großeltern zahlen sollten, weil sie finanziell besser gestellt sind. Obwohl das wahr sein mag, leben die meisten Großeltern entweder von einem festen Einkommen oder sind in naher Zukunft mit dieser Situation konfrontiert. Sie haben das Gefühl, dass sie ihre Ersparnisse sorgfältig schützen müssen. Es mag einfacher sein, Abstand von Familienmitgliedern zu halten, als sich der Kritik zu stellen, gesprochen oder unausgesprochen, weil sie weniger als großzügig ist. Darüber hinaus neigen die Großeltern dazu, sparsam zu sein und einige der Mittel, mit denen die jüngere Generation Geld ausgibt, zu missbilligen.

Vorschläge für Eltern: Wenn Sie spüren, dass Geld ein Problem ist, vermeiden Sie es, die Großeltern in eine Position zu bringen, in der sie sich unter Druck gesetzt fühlen, viel Geld auszugeben. Essen Sie zu Hause, anstatt in ein Restaurant zu gehen. Machen Sie einen Campingurlaub statt zu einem teuren Resort. Oder holen Sie den Tab einfach ab und zu ab. Machen Sie deutlich, dass Sie sich für die Großeltern interessieren und nicht als Geldquelle.

Ein letzter Grund, warum Großeltern unbeteiligt sind - sie interessieren sich nicht für Familiendrama ...

Wenn es kompliziert ist

Das Leben in einigen Familien ist sehr dramatisch, und einige Großeltern können damit nicht umgehen. Hola Bilder / Getty Bilder

Manche Großeltern lieben Theater - im Theater. Sie sind jedoch keine Fans von Drama in ihrem Familienleben.

Das Drama Avoiders

Wenn sich Eltern über unbeteiligte Großeltern beschweren, erwähnen sie oft, dass die Großeltern mit all ihren Enkeln nicht so sind. Das ist ein Hinweis darauf, dass das Problem nicht bei den Großeltern selbst liegt. Die Familie, deren Kinder kurz geschrumpft sind, kann eine ständige Quelle von Kontroversen und Dramen sein, und das ist vielleicht das, was die Großeltern fernhält.

Vorschläge für Eltern: Schau dir dein eigenes Verhalten an, um sicher zu gehen, dass du die Großeltern nicht verjagst. Ignoriere kleine Irritationen. Lerne den Familienkonflikt zu deeskalieren anstatt ihn zu erhöhen. Sei vorsichtig, wenn du hinter deinem Rücken über Familienmitglieder redest. Seien Sie außerdem vorsichtig, wenn Sie Vorwürfe von Günstlingswirtschaft machen. Da ihre Enkel sehr unterschiedlich in Alter, geographischer Lage und familiärer Situation sein können, sollte von den Großeltern nicht erwartet werden, dass sie sie alle gleich behandeln. Der Fokus sollte darauf liegen, eine einzigartige Beziehung zu jedem Enkelkind zu schaffen.

  • Siehe auch: Kann eine Familie zu nah sein?

Mehr über Großeltern und Familienbeziehungen

Erkenntnisse darüber, warum Großeltern wegbleiben, können Familien helfen, ihre Nähe wiederzuerlangen. Jack Hollingsworth | Getty Images

Erfahren Sie mehr über Familienbeziehungen:

  • Wie man eine gute Schwiegermutter ist.
  • Diese heiklen Mutter-Tochter-Beziehungen
  • Mütter und ihre erwachsenen Söhne
  • Väter und ihre erwachsenen Töchter

Finde heraus, was ich nicht sagen soll:

  • Was nicht zu erwartenden Müttern zu sagen
  • Was nicht zu den Eltern von Säuglingen und Kleinkindern zu sagen
  • Was du nicht zu deinem Schulzeit-Enkelkind sagen solltest
  • Was Sie nicht zu Ihrem Teenager Enkel sagen sollten

Und sei eine glücklichere, gesündere Person:

  • Sei ein glücklicherer Großvater
  • Modellieren Sie eine glückliche Ehe für Ihre Enkelkinder
  • Stärker werden, ohne ins Fitnessstudio zu gehen

Schau das Video: 6 Gründe, warum Oma die Beste ist

Lassen Sie Ihren Kommentar