Fünf Schlüssel zur gemeinsamen Sorgerechtsarbeit

Scheidende Väter in den Vereinigten Staaten sehen immer mehr die Möglichkeit des gemeinsamen Sorgerechts mit ihren ehemaligen Ehepartnern. Jüngste Veröffentlichungen deuten darauf hin, dass gut entwickelte gemeinsame Sorgerechtsvereinbarungen oft am besten dafür geeignet sind, Kindern zu helfen, die Folgen einer Scheidung zu überstehen.

Wie alle guten Väter in einer Scheidungssituation wollen Sie, was für Ihre Kinder das Beste ist, also beschließen Sie, den gemeinsamen Sorgerechtsweg zu versuchen. Vielleicht sind die Kinder also an drei Tagen in der Woche und an drei Tagen in der Woche bei dir und du bekommst jedes zweite Wochenende.

Wie koordinieren Sie erfolgreich die Planung, Elternschaft und andere Herausforderungen des gemeinsamen Sorgerechts?

Nachdem ich mit vielen Vätern persönlich, per E-Mail und in der Person gesprochen habe, habe ich fünf wichtige Schlüssel für das gemeinsame Sorgerecht gefunden.

1. Setzen Sie die Kinder an die erste Stelle. Ich kenne keine wichtigere Haltung für einen Vater mit gemeinsamem Sorgerecht, als die Bedürfnisse der Kinder an erster Stelle zu stellen. Es wird Zeiten geben, in denen Sie und die Mutter Ihrer Kinder Kompromisse eingehen müssen, um dies zu ermöglichen. Während Sie beispielsweise zustimmen, Klavierstunden zu "ihren Tagen" zu haben, wird es Zeiten geben, in denen die Stunden in "Ihre Tage" verschoben werden müssen. Die Realität der Elternschaft verstehen und akzeptieren und flexibel sein. Stellen Sie sicher, dass die Bedürfnisse Ihrer Kinder wichtiger sind als Ihre Bequemlichkeit und Ihr Zeitplan.

Stellen Sie sicher, dass Sie nicht nur den "Disneyland Dad" -Ansatz nehmen, über den sich viele Mütter beschweren. Das heißt, dafür sorgen, dass die Kinder nur Spaß haben, wenn sie bei dir sind und die harte Erziehung ihren Müttern überlassen.

Nehmen Sie eine aktive Rolle als Elternteil. Mach Hausaufgaben mit ihnen. Freiwillige, um mit ihrem Wissenschaftsmesseprojekt zu helfen. Seien Sie ihr Pfadfinderinnenführer oder helfen Sie den Mädchen, Pfadfinderabzeichen zu erwerben. Stellen Sie sicher, dass Sie ihre Bedürfnisse an erster Stelle halten.

2. Kommunizieren, kommunizieren, kommunizieren. Neben den ersten Kindern ist es das Beste, die Kommunikationswege offen zu halten.

Sprechen Sie weiter mit ihrer Mutter und halten Sie sie auf dem Laufenden. Ob du deinen Ex noch ausstehen kannst oder nicht, musst du um der Kinder willen tun. Stellen Sie sicher, dass Sie beide wissen, was in ihrem Leben vor sich geht. Halten Sie einen detaillierten Zeitplan, damit Sie wissen, was erwartet wird. Wenn Disziplinprobleme auftauchen, sprich mit deiner Mutter darüber. Und halten Sie auch die Kinder auf dem Laufenden. Stellen Sie sicher, dass sie wissen, dass Sie sich für eine effektive Kommunikation interessieren.

Erwartungen können eine Herausforderung sein, wenn die Eltern der Kinder nicht zusammen leben. Versuchen Sie zu koordinieren, was Sie erwarten. Wenn Mama sie braucht, um Hausarbeiten in ihrem Haus zu erledigen, versuche sie bei dir zu behalten. Indem du dich koordinierst und kommunizierst, bringst du ein gewisses Maß an Sicherheit und Beständigkeit in ihr Leben.

3. Zeigen Sie Interesse an ihnen. In Bezug darauf, Kinder an die erste Stelle zu setzen, ist es wichtig, dass sie wissen, dass sie sich für sie interessieren. Gehen Sie zu ihrer Schule spielen, Konzerte, Klavierkonzerte, Fußballspiele und dergleichen. Sprechen Sie mit ihnen darüber, was sie interessiert, was in ihrem Leben und in ihren sozialen Kreisen passiert. Manchmal ist es eine Versuchung für geteilte Sorgerechtsväter, diese Dinge an die Mutter "zu delegieren" und wenig mehr als ein Hausmeister zu sein, wenn die Kinder bei Papa sind. Lass das deinen Kindern nicht passieren.

4. Respektiere deine Ex. Dies ist vielleicht die härteste Regel von allen, und eine, die viele Väter in geteilten Sorgerechtsbeziehungen nicht folgen.

Aber es ist ein Schlüssel, um Ihre Kinder in Ihrer Nähe zu halten. Zeigen Sie den Müttern Ihrer Kinder in ihrer Gegenwart immer Respekt. Sei ihr nie kritisch gegenüber. Hilf ihnen, sie weiterhin zu lieben, egal wie schlecht du dich behandelt hast. Manche Väter (und viele Mütter) benehmen sich so, als ob ihre Kinder die Seite wählen müssten. "Wenn sie sie lieben, dürfen sie mich nicht lieben." FALSCH! Kinder können und sollen beide Eltern in einer gemeinsamen Sorgerechtssituation lieben. Nehmen Sie die hohe Straße auf diesem; Auf lange Sicht ist Ihre Einstellung gegenüber der Mutter der Kinder ein großer Faktor für Ihre Gefühle. Wenn Sie jetzt und später in Ihrer Nähe sein möchten, respektieren Sie ihre Mutter.

5. Vermeiden Sie eine ernsthafte Beziehung. Jetzt weiß ich, dass einige von euch sich über diesen beschweren werden. Schließlich können diese Freitag- und Samstagnächte allein einsam werden. Aber während einer Zeit, in der Sie das Sorgerecht teilen, ist es eine schlechte Idee, sich einer Frau zu nähern und nach Meinung vieler Familientherapeuten die schlimmste Zeit für eine Wiederverheiratung.

Seien wir ehrlich - wenn Sie die Erziehung richtig machen, helfen Sie den Kindern, dass sie zuerst kommen. Wenn deine Aufmerksamkeit geteilt oder abgelenkt wird, nimmt das Leben eine schlechte Wende für sie. Coole jede Beziehung, die zur Ehe führen oder dich zu einem POSSLQ machen könnte (Zensus sprechen für Personen des anderen Geschlechts, die Wohngemeinschaften teilen). Seien Sie Freunde, Verabredung, haben Sie eine gute Zeit, aber werden Sie nicht ernst, während Sie Erziehungsaufgaben teilen.

Fazit

Das gemeinsame Sorgerecht kann funktionieren und effektiv für Kinder, Väter und Mütter funktionieren, aber es muss richtig gemacht werden. Es ist nicht einfach für die Eltern, aber es ist die beste Option für die Kinder. Stellen Sie nur sicher, dass Sie selbstlos sind, die Kinder an die erste Stelle setzen und die lange Sicht behalten. Es wird große Dividenden für sie und für Sie zahlen.

Schau das Video: Schlüssel vom Waffenschrank - Zuverlässigkeit verloren

Lassen Sie Ihren Kommentar