Bestrafung für Deadbeat Eltern

Was bedeutet es, ein "Deadbeat Parent" zu sein?

Es gibt ein weit verbreitetes Missverständnis darüber, dass Eltern, die in Bezug auf Kindergeldzahlungen ins Hintertreffen geraten sind, ein "unbedarftes Elternteil" sein müssen. Aber wenn man sich die Gesetzgebung zum Problem der toten Eltern ansieht, wird deutlich, dass dies nicht der Fall ist.

Jeder Staat hat seine eigenen Gesetze in Bezug auf die Durchsetzung von Kindergeld. Es gibt jedoch ein Bundesgesetz, das 1998 als Deadbeat Parents Punishment Act (DPPA) bekannt ist und ins Spiel kommt, wenn ein Elternteil einem Kind, das in einem anderen Staat wohnt, Kindergeld schuldet.

Laut der DPPA ist ein echter "Deadbeat" ein Individuum, das:

  1. Wurde von den Gerichten angewiesen, Kindergeld zu zahlen
  2. Ist sich bewusst, dass sie von den Gerichten zur Zahlung von Unterhaltszahlungen verurteilt wurden
  3. Hat vorsätzlich entschieden, für mindestens 12 Monate keinen Kindergeldzuschuss zu zahlen, oder ist mindestens $ 5.000 in Unterhaltszahlungen zurück.

"Willfully" ist das Schlüsselwort. Viele Eltern, die bei der Unterhaltszahlung zurückgeblieben sind, entscheiden sich nicht dafür, nicht zu bezahlen, sie können nicht bezahlen.

Können Deadbeat Eltern bestraft werden?

Ja. Wenn ein Elternteil in Bezug auf Unterhaltszahlungen erheblich zurückfällt, kann der Staat:

  1. Garniere die Verdienste des Schuldners
  2. Verweigern Sie dem Schuldner einen Reisepass
  3. Abfangen der Arbeitslosenunterstützung des Schuldners
  4. Abfangen seiner staatlichen und / oder staatlichen Einkommensteuerrückerstattung
  5. Gefängnisstrafe erzwingen

Gemäß dem Deadbeat Parents Punishment Act (DPPA) können Eltern, die einem Kind, das in einem anderen Staat lebt und das Kind innerhalb von 12 Monaten nicht unterstützt hat oder mehr als $ 5.000 in Rückstand hat, Kindergeld schulden ein Vergehen.

Eltern, die einem Kind, das in einem anderen Staat lebt und das Kind innerhalb von 24 Monaten nicht unterstützt hat oder die mehr als $ 10.000 im Rückstand haben, Kindergeld schulden, können mit einem Verbrechen belegt werden.

Was ist mit Eltern, die von Child Support laufen?

Eltern, die von Staat zu Staat ziehen, um zu vermeiden, Kindergeld zu zahlen, oder die einen Alias ​​verwenden, um den Behörden zu entgehen, können nach dem Deadbeat Parents Act strafrechtlich verfolgt werden.

Was verursacht ein Elternteil, Kindergeld an erster Stelle nicht zu bezahlen?

Viele Eltern, die hinter der Unterhaltszahlung stehen, können keine Kindergeldzahlungen leisten, weil sie in schwere Zeiten geraten sind. In Fällen, in denen sich die Umstände eines Schuldners wesentlich geändert haben, können die Gerichte in Erwägung ziehen, die finanzielle Situation des Schuldners neu zu bewerten und die Höhe der geschuldeten Unterhaltsleistungen zu verringern. Eltern in dieser Situation sollten eine Änderung durch das Gericht beantragen, das den Kinderunterstützungsauftrag ausgestellt hat.

Verweise:
"Durchsetzung der Kindersicherung" Abteilung für Ausbeutung und Obszönität des US-Justizministeriums. N.p. Netz. 7 Jan. 2011. http://www.justice.gov/criminal/ceos/child_support.htm.
Deadbeat Parents Strafgesetz von 1998. 18 USC. Sec. 228. 1998. PDF-Datei.

Schau das Video: Hopsin - Illusion von Hopsen 9

Lassen Sie Ihren Kommentar