Überzeugen Sie Ihre Eltern, dass ein Tattoo in Ordnung ist

Es ist schwer, ein Kind zu sein, besonders wenn du und deine Eltern unterschiedliche Vorstellungen davon haben, was angemessen oder "cool" ist. Der Begriff "Erzeugungslücke" kam nicht aus dem Nichts; Es war ein Thema zwischen Eltern und ihren Kindern für alle Zeit. Aber es ist heutzutage ein noch härteres Thema, da immer mehr Forderungen an junge Leute gerichtet werden, um sich anzupassen. Die meisten Eltern erkennen, dass Kinder brauchen, nicht nur wollen, dass sie von Gleichaltrigen akzeptiert werden.

Ohne diese Akzeptanz kann ihr Selbstwertgefühl leiden und sie können für den Rest ihres Lebens emotionale Narben tragen.

Aber wie weit sollte ein Kind oder ein Elternteil bereit sein, zur Annahme zu gehen? Beugst du unter dem Druck jeder vorübergehenden Modeerscheinung? Fahren Sie Ihre Eltern verrückt, fordern Sie ein Extrem nach dem anderen? Lange Röcke, kurze Röcke, dauergewelltes Haar, blaue Haare, Penny-Loafer, High-Tops, enge Jeans, weite Jeans - Eltern haben alles gesehen. Und Tattoos und Piercings haben sich als "Ding" in das Teenagerleben eingearbeitet. Wenn Sie ein Teenager sind, der sich für Körperkunst interessiert, werden Sie ohne Zweifel Widerstand zu Hause bekommen. Also, hier sind ein paar Dinge, die dir helfen können.

Den Generationenabstand durchbrechen

Das erste, was Sie tun müssen, ist zu verstehen, woher Ihre Eltern kommen. Sie entstanden während einer Zeit, in der Tattoos und Piercings fast ausschließlich bei Kriminellen, Bandenmitgliedern und Motorradfahrern zu sehen waren. Diese Leute wurden nicht tätowiert oder durchbohrt, weil sie die Schönheit der Kunst schätzten; Sie brachten sie dazu, rebellisch und "zäh" zu sein. Viele Tattoos wurden in Gefängniszellen oder schäbigen Salons gemacht, ohne an Sicherheit oder Sterilität zu denken.

Und du bist ein kostbares Juwel für sie, unversehrt und unschuldig. Das letzte, was sie tun wollen, ist, dass Sie in Gefahr gebracht werden können. Es ist schwer zu verstehen, aber es ist wirklich aus Liebe, dass sie dich zurückhalten.

Effektives Denken

Du solltest jetzt wissen, dass etwas, nur weil es "cool" ist, nicht mit deinen Eltern fliegen wird.

Wenn du ein Tattoo oder Piercing willst, solltest du besser darauf vorbereitet sein, einen besseren Grund dafür zu haben. Ob Sie es merken oder nicht, das ist eine große Entscheidung. Es gibt Erwachsene, die ausgeben Jahre über eine Tätowierung oder ein Piercing nachzudenken, weil sie die Ernsthaftigkeit davon erkennen. Selbst Piercings sind dauerhafter als sie scheinen, denn sobald der Schmuck entfernt ist, haben Sie immer eine kleine Markierung oder Narbe. Dies ist nicht wie eine neue Art von Haar oder Kleidung wählen; sogar Haare wachsen zurück. Aber eine Tätowierung oder ein Piercing ist etwas, auf das du auf die eine oder andere Weise für immer feststeckst. Wenn du nur eins willst, weil es cool ist, wird das dich nicht unterstützen, wenn du alt bist.

Wählen Sie Ihre Kämpfe klug

Sie sollten sich auch der Tatsache bewusst sein, dass Minderjährige in einigen Staaten keine Tattoos oder Piercings erhalten können, selbst wenn sie die Zustimmung der Eltern haben. Finde heraus, was die Gesetze in deiner Gegend sind; es wäre Zeitverschwendung, mit deinen Eltern dagegen anzukämpfen, nur um dich vom Studio abweisen zu lassen. Wenn Sie in einem dieser Bereiche leben, müssen Sie nur akzeptieren, dass Sie warten müssen, bis Sie volljährig sind. Wenn du hinter den Rücken deiner Eltern gehst und ein paar schattige Tattoos oder Piercings machst, schadet du nur zukünftigen Versuchen, deine Eltern zu gewinnen.

Hilf deinen Eltern zu verstehen

Vorurteil beruht auf einem Mangel an richtigen Informationen. Ihre Eltern sind vielleicht sehr überrascht, dass Tattoo- und Piercing-Studios heutzutage sauberer sind als Ihre durchschnittliche Arztpraxis. Sie werden vielleicht nicht erkennen, dass die meisten Künstler umfassend über die sichere Handhabung und Entsorgung von Ausrüstung geschult sind oder dass alles sorgfältig sterilisiert ist. Und wahrscheinlich werden sie diese Dinge nie ohne Ihre Hilfe erfahren.

Recherchiere über die Prozedur, die du machen willst. Präsentieren Sie Ihren Eltern einen Aufsatz oder Informationen, die auf soliden Fakten basieren. Zeigen Sie ihnen, dass Sie ihre Sorgen verstehen, und versuchen Sie, das zu tun, was nötig ist, um ihre Ängste zu zerstreuen. Fragen Sie sie, ob sie bereit wären, Sie in einige der örtlichen Studios mitzunehmen, nur um zu schauen. Und wenn sie es tun, fang nicht an zu betteln, sobald du sie in der Tür hast, sonst verlierst du jegliche Glaubwürdigkeit.

Bleib ruhig, schau dich um und lass deine Eltern für sich selbst sehen. Dann, wenn Sie nach Hause kommen, können Sie darüber diskutieren.

Der Wert des Wartens

Wenn du alles versucht hast, was du konntest und deine Eltern immer noch tot sind, tätowiert oder gepierct, lass es laufen. In Kürze werden Sie alt genug sein, um Ihre eigenen Entscheidungen zu treffen und können tun, was Sie wollen. Ein Loch oder ein Bild in dich hineinzustoßen ist kein guter Grund, den Respekt deiner Eltern zu verlieren. Wenn Sie ruhig "Nein" als Antwort akzeptieren können, wissen Sie nie; Ihre Eltern können sogar einen neuen Respekt für Sie gewinnen und schließlich ihre Entscheidung ändern. Aber selbst wenn sie es nicht tun, hast du dein ganzes Leben vor dir. Konzentriere dich auf die wirklich wichtigen Dinge im Leben wie eine gute Ausbildung zu bekommen und ein verantwortungsbewusster Erwachsener zu werden. Nutzen Sie die Zeit, um genau zu planen, was Sie mit Ihrem Leben tun möchten, und zeigen Sie Ihren Eltern, dass Sie wirklich erwachsen werden. Selbst wenn sie das nicht wirklich wollen.

Schau das Video: Tattoos unter 18 #tattoothursday. Eltern überreden? Schnurstracks

Lassen Sie Ihren Kommentar