Ist Analsex gefährlich?

Das einzig Wahre

Viele Menschen befürchten, dass Analsex gefährlich oder schmerzhaft ist oder den Anus schädigen kann. Hier ist, was Sie wissen müssen!

Wenn richtig gemacht, ist Analsex nicht "gefährlich". Obwohl Sie vielleicht Horrorgeschichten von Menschen gehört haben, die nach dem Analsex ihre Gedärme nicht kontrollieren können und in Erwachsenenwindeln landen, ist dies ein Mythos.

Immer noch wie Oralsex und Vaginalsex, gibt es einige Risiken im Zusammenhang mit Analsex, die Sie wissen müssen.

Unbehagen und Schmerz

Wie beim vaginalen Sex kann Analsex auch weh tun, wenn nicht genug Gleitmittel vorhanden ist. Anders als die Vagina produziert der Anus jedoch nicht genug natürliche Schmierung, um schmiermittelfrei zu werden. Daher ist es wichtig, ein künstliches Produkt wie KY-Jelly oder Astroglide während des Analspiels zu benutzen. Außerdem ist die Haut des Anus dünn und kann bei zu starker Reibung verletzt werden. Dies kann Schmerzen und sogar Blutungen verursachen. Also verwenden Sie Gleitmittel, gehen Sie langsam und stoppen Sie, wenn sich etwas unangenehm anfühlt.

Über diese Erwachsenenwindeln

Trotz vieler Befürchtungen führt Analsex nicht zu einem vergrößerten oder lockeren Schließmuskel oder After oder zu einem Verlust der Darmkontrolle. Einige Leute glauben tatsächlich, dass regelmäßiger Analsex tatsächlich Leuten bessere Darmkontrolle gibt. Laut Autor Tristan Taormino kann dies auftreten, weil "Um etwas in Ihrem Rektum zu nehmen, müssen Sie lernen, wie Sie Ihre Schließmuskeln entspannen. Je mehr Sie üben, diese Muskeln zu kontrollieren, desto mehr trainieren und straffen Sie sie jeder andere Muskel).

Sie strecken nicht oder lockern die Schließmuskeln, Sie entspannen sie einfach, um Penetration zu ermöglichen. "

Geschlechtskrankheiten und Safe Sex

Ungeschützter Analsex kann beide Partner für eine sexuell übertragbare Krankheit gefährden. Wenn Sie sich für Analsex entscheiden, ist es wirklich wichtig, ein Kondom und künstliche Schmierung zu verwenden.

Kondome bieten einen hervorragenden Schutz vor Infektionen wie HIV, die durch Körperflüssigkeiten übertragen werden. Sie bieten einen guten Schutz vor Infektionen wie HPV und Herpes, die durch Hautkontakt mit der Haut übertragen werden können. Es ist jedoch wichtig zu erkennen, dass diese Infektionen auch dann bestehen können, wenn ein Kondom verwendet wird, da Kondome die infizierte Haut möglicherweise nicht bedecken.

Barebacking

Barebacking bezieht sich auf ungeschützten Analsex zwischen Männern. Es gibt ein paar Gründe, warum Menschen ungeschützten Analsex haben können.

  • Sie mögen denken, dass es sich besser anfühlt.
  • Es fördert Intimität.
  • Es ist spontaner.
  • Es kann sicher sein, wenn beide Partner infektionsfrei sind.

Barebacking ist jedoch sehr riskant, es sei denn, die Leute sind sich ihres STD-Status sicher und vertrauen voll und ganz darauf, dass ihre Partner getestet wurden und keinen Sex mit anderen haben.

Anal Sex Endnoten

Analsex ist völlig normal, aber es gibt viele negative Assoziationen mit dieser Sexualpraktik. Einige davon haben mit Homophobie und der Assoziation von Analsex mit schwulen Männern zu tun. Einige haben mit der Unbequemlichkeit unserer Kultur mit dem Anus zu tun. Einige haben mit der Annahme zu tun, dass Analsex schmerzt.

Wie bei jedem Sexakt ist es beim Analsex wichtig, dass Sie sich körperlich und emotional wohl fühlen und sich durch Kondome vor sexuell übertragbaren Krankheiten schützen können.

Nach diesen grundlegenden Tipps wird helfen, anal eine sichere und angenehme Erfahrung zu machen.

Schau das Video: ► ANALSEX - FAKTEN ◄ DAS muss DU wissen! Dr. Sommer TV

Lassen Sie Ihren Kommentar