30 Fakten über das erste Mal, dass Sie Sex haben

Wenn Sie zum ersten Mal Sex in Betracht ziehen, gibt es ein paar Dinge, die Sie wissen müssen. Zu diesen Tatsachen zu gelangen ist schwierig, weil man sich durch soziale Tabus und Fehlinformationen wühlen muss.

Jeder, der sexuell aktiv ist, hat ein "erstes Mal" und die meisten Leute werden Ihnen sagen, dass es nicht so war, wie sie es erwartet haben. Für Jungen ist das "erste Mal" eine Art Sprungbrett zur Männlichkeit, ein Zeichen, dass Sie auf dem besten Weg sind, ein richtiger Mann zu sein.

Für Mädchen sind Visionen des ersten Mals oft mit Ideen von Romantik getrübt, die eher in Träumen als in Wirklichkeit begründet sind.

Die Entscheidung, Sex zu haben, sollte niemals auf die leichte Schulter genommen werden. Wenn du es ohne jeden Gedanken machst, solltest du keinen Sex haben - schlicht und einfach. Aber wenn du deine Entscheidung richtig getroffen hast, wirst du bestimmt voller Fragen sein. Sie haben wahrscheinlich Gerüchte darüber gehört, wie Sex ist und was nicht "das erste Mal" passieren kann und was nicht. Lasst uns die Mythen klären und euch die Realitäten präsentieren.

10 Fakten über deinen Körper und deine erste sexuelle Begegnung

  1. Schwangerschaft: Es gibt keine Erstfreistellung. Das erste Mal kann bei einem Geschlechtsverkehr zwischen Mann und Frau zu einer Schwangerschaft führen.
  2. Die einzigen Formen der Geburtenkontrolle, die für Unerfahrene mit einer gewissen Zuverlässigkeit arbeiten, sind: Kondome, Antibabypillen (für mindestens einen Monat vorher genommen), weibliche Kondome, Schwamm, Spermizid, Depo-Provera (von einem Arzt im Voraus gegeben), IUP und Diaphragma (beide brauchen einen Arzt).
  1. Rhythmus und Zyklen erfordern echte Erfahrung und sind NICHT für Anfänger geeignet.
  2. Wenn Sie sofort aufstehen oder auf und ab springen, wird eine Schwangerschaft nicht verhindert.
  3. Sie können eine STD und sogar AIDS zum ersten Mal bekommen.
  4. Nur Kondome (weiblich und männlich), vorzugsweise mit einem Spermizid, können Sie gegen Geschlechtskrankheiten und AIDS schützen. Andere Formen der Geburtenkontrolle verhindern diese Krankheit nicht.
  1. Der einzige 100 Prozent perfekte Schutz vor AIDS, sexuell übertragbaren Krankheiten oder Schwangerschaft (für Erwachsene und Jugendliche) ist nicht Sex.
  2. Sie werden wahrscheinlich nicht wissen, was Sie tun oder wenn Sie es richtig machen. Versuchen Sie, sich nicht zu viele Sorgen darüber zu machen, solange es Konsens gibt, gibt es keinen "richtigen" Weg.
  3. Dein Körper mag nicht kooperieren, auch wenn dein Verstand Sex haben möchte, wird dein Körper auch eine Meinung haben.
  4. Sie können Ihre Meinung ändern und "NEIN" sagen, wann immer Sie wollen, bevor Sie es tun. Nur weil du zugestimmt hast, Sex zu haben, bedeutet das nicht, dass du es durchmachen musst.

10 Fakten über Ihre Gefühle und Ihre erste sexuelle Erfahrung

  1. Es wird NICHT so laufen, wie Sie es planen, es ist am besten, nur die Geburtenkontrolle, Zeit und Ort zu planen.
  2. Wenn du ein Mädchen bist; es wird sich nicht sehr gut anfühlen. Wenn du ein Junge bist; Es wird so schnell vorbei sein, dass Sie nicht sicher wissen werden, wie es sich anfühlte.
  3. Sie werden nervös und vielleicht ein bisschen ängstlich sein - nicht unbedingt in einer schlechten Art und Weise.
  4. Sie werden sich anders fühlen als Sie selbst und die andere Person - nicht unbedingt in einer schlechten Art und Weise
  5. Du wirst NICHT plötzlich eine Frau oder ein Mann sein.
  6. Sie können sich schuldig fühlen, dass Sie tatsächlich Sex haben wollen. Versuchen Sie sich daran zu erinnern, dass Sex vollkommen natürlich und normal ist und dass Sie sich nicht schuldig fühlen.
  7. Solange du weißt, dass du bereit bist und dich um die Person kümmerst, mit der du zusammen bist, wirst du dich amüsieren.
  1. Wenn du deinen Partner nicht respektierst oder du weißt, dass er dich nicht respektiert, wirst du es bereuen.
  2. Wenn du deinen Partner liebst oder geliebt wirst, hast du vielleicht immer noch Reue.
  3. Bedauern sind normal. Sie haben etwas verloren - Ihre Jungfräulichkeit - es ist natürlich und normal, diesen Verlust zu betrauern.

10 Tipps für das Gespräch mit Ihren Eltern über Sex

Eltern möchten instinktiv vor den emotionalen und physischen Risiken des Geschlechts schützen, ob sie es sich selbst eingestanden haben oder nicht. Sie sind selten wirklich bereit für diese Unterhaltung, aber es ist eine, die du haben musst.

  1. Kenne deine Sachen - Lass sie sehen, dass du bereit bist, indem du ihnen zeigst, dass du deine Hausaufgaben gemacht hast und verantwortungsbewusst handeln wirst.
  2. Kenne deine Gründe - wissen, warum du das Gefühl hast, du bist bereit, Sex zu haben und was deine Gründe sind? Sie werden fragen, und wenn Sie nicht antworten können, sind Sie vielleicht nicht so bereit, wie Sie dachten!
  1. Bereite dich auf eine negative Reaktion vor - Es ist sehr schwer zu sehen, dass Ihr Kind bereit ist, mit jemandem intim zu sein, die Missbilligung oder den Zorn Ihrer Eltern zu akzeptieren, da es gültig ist und darauf vorbereitet ist, damit zu leben.
  2. Präsentiere es nicht in ihren Gesichtern - Ihre Entscheidung, Sex zu haben, sollte keine Waffe sein, die dazu dient, Ihre Eltern zu verletzen oder "an ihre Stelle zu setzen", während Sie Ihre Unabhängigkeit behaupten. Wenn du versuchst, sie zu verärgern, hast du aus den falschen Gründen Sex!
  3. Sei ruhig und höflich - Das wird nicht einfach für sie sein, auch wenn sie die liberalsten Eltern der Welt sind, wenn sie "Gangster" herausbringen, werden sie eher reagieren als zuhören.
  4. Sprechen Sie über Geburtenkontrolle und Safer Sex - Bring es zuerst. Es wird zeigen, dass Sie darüber nachdenken, was Sie tun, was immer eine gute Sache ist.
  5. Zucker nicht beschichten - Wenn Sie über Möglichkeiten der Geburtenkontrolle sprechen wollen, tun Sie es; Wenn du Sex haben willst, aber nicht sicher bist, ob du verliebt bist, sprich hoch; Wenn du denkst, dass es nichts mit ihnen zu tun hat, und sie als Höflichkeit erzähle, mach es bekannt. Dies ist keine Zeit, um zu verbergen, wie du dich fühlst.
  6. Sei ehrlich - Es ist wirklich einfach, herauszuhauen und deinen Eltern zu sagen, was du glaubst, dass sie damit umgehen können, anstatt zu wissen, was wahr ist. Dies ist eine kurzfristige Lösung und wird in der Zukunft zu Übertreibungen führen.
  7. Sagen Sie ihnen, was für eine großartige Arbeit sie geleistet haben - Lassen Sie sie wissen, dass Sie ihre Meinung wertschätzen und sich ihrer Gefühle bewusst sind. Sagen Sie ihnen, dass der Grund, warum Sie zu diesen Dingen kommen können, anstatt sie zu verbergen, darin besteht, dass sie eine gute Arbeit geleistet haben, um Ihr Vertrauen zu verdienen.Auch wenn deine Wahl gegen Werte verstößt, von denen du weißt, dass sie sie haben, vergewissere dich, dass du ihnen sagst, dass du ihre Gefühle respektierst.
  8. HÖR MAL ZU - Höre auf deine Eltern, sie haben Erfahrung in dieser Angelegenheit (du bist hier, nicht wahr?) und sind eine unschätzbare Ressource, auch wenn du vielleicht nicht magst, was sie sagen. Was noch wichtiger ist, höre dir selbst zu, wie du mit ihnen sprichst. Wenn Sie sich selbst sagen hören, dass es falsch klingt, wenn es laut gesprochen wird, möchten Sie vielleicht einen zweiten Blick auf Ihre Entscheidung werfen.

Schau das Video: 6 Tipps für das ERSTE MAL!

Lassen Sie Ihren Kommentar