Civil Annulments - Wie man eine zivilrechtliche Annullierung erhält

Es gibt viele Missverständnisse über Annullierungen. Die Leute denken oft, dass eine zivilrechtliche Annullierung einfacher ist als eine Scheidung. In Wirklichkeit sind zivilrechtliche Annullierungen oft schwieriger zu erreichen, weil zivilrechtliche Annullierungen viel enger definiert sind als eine Scheidung.

DIE GRUNDLAGEN DER ZIVILEN ANGELEGENHEITEN

  • Eine zivilrechtliche Annullierung besagt, dass es nie eine Ehe gegeben hat.
  • Eine zivilrechtliche Annullierung kann nur von einem Richter gewährt werden.
  • Eine Ehe ist rechtlich nicht von einer kanonischen Annullierung durch die katholische Kirche betroffen.
  • Die Gründe für eine zivilrechtliche Annullierung variieren von Staat zu Staat und von Land zu Land.
  • Im Allgemeinen gibt es einen engen Zeitplan für eine zivilrechtliche Annullierung. Eine Nichtigkeitsklage muss normalerweise innerhalb von zwei Jahren nach dem Datum der Eheschließung eingereicht werden.
  • Einige Staaten haben strenge Richtlinien für das Zusammenleben.
  • Das Zusammenleben könnte Grund dafür sein, keine Nichtigerklärung zu erteilen.
  • Nur kurze Zeit verheiratet zu sein, ist in der Regel kein Grund für eine Annullierung.
  • Unterhalt oder Unterhaltszahlungen würden bei einer Annullierung normalerweise nicht berücksichtigt.
  • Kinder einer annullierten Ehe gelten als legitim.

GRÜNDE - GRÜNDE FÜR EINE STAATLICHE AUFHEBUNG

  • Bigamie
  • Inzest
  • Betrug
  • Wahnsinn
  • Geistig behindert
  • Impotenz
  • Unter rechtlichem Alter der Zustimmung
  • Ehe nicht vollendet
  • Inkompetenz
  • Zwang
  • Missverständnis
  • Verheimlichung
  • Unfähigkeit aufgrund von Drogen oder Alkohol

HAFTUNGSAUSSCHLUSS: Dieser Text ist nicht als Rechtsberatung zu verstehen. Konsultieren Sie einen Anwalt, der mit dem Ehe- und Familienrecht und Ihren persönlichen Umständen vertraut ist, um Rechtsberatung in Bezug auf zivilrechtliche Annullierungen zu erhalten.

Schau das Video: ALAMIN: Kaibahan ng zivil bei der Annullierung der Kirche

Lassen Sie Ihren Kommentar