Mache diese häufigen Fehler beim Föhnen nicht

Den Schlag, den du dir jeden Morgen gibst? Vielleicht machst du es nicht richtig.

Es stellt sich heraus, Föhnen Ihr Haar ist eine Kunst für sich, die die richtige Bürste, den richtigen Trockner und eine Vielzahl von Tricks und Tipps erfordert.

Fehler # 1: Sie überspringen die Styling-Lotion

Ein gutes Styling-Produkt ist der Schlüssel zum perfekten Ausblasen. Ein Volumenspray spendet Körper in feines, schlaffes Haar, während Frauen mit dickem, lockigem Haar die Frizzies mit einem Leave-in Conditioner in Schach halten müssen.

Das Geheimnis ist, jede Haarsträhne mit Produkt zu beschichten. Ich kämme das Produkt gerne mit einem breit gezahnten Kamm durch meine Haare und massiere es dann mit meinen Händen in meine Haare. Ich habe diesen Trick vor Jahren gelesen, und ich glaube, es funktioniert, um die guten Sachen gleichmäßig zu verteilen.

Fehler # 2: Sie "nicht vortrocknen" Ihr Haar

Ich habe eine Tonne Haare und ich habe vor langer Zeit gelernt, dass du keinen Blowout mit super nassen Haaren machen kannst oder es wird ewig dauern. Hier sind ein paar Optionen, um Haare zu 75 bis 80 Prozent trocken zu bekommen, was optimal ist, wenn es zum Föhnen kommt:

  1. Lassen Sie die Haare an der Luft trocknen. Dies ist ideal für warme Tage oder lange, üppige Wochenenden, wenn Sie für ein paar Stunden nirgendwo zu sein. Für hüpfende Haare ein Volumenspray auftragen und dann die Haare kämmen und an der Luft trocknen lassen. Für glattes Haar, Haare kämmen und ziehen Sie es mit einem Bandana von Ihrem Kopf.
  2. Trocknen Sie Ihre Haare mit dem Fön ab. Verwenden Sie Ihre Finger, eine Paddelbürste oder noch besser - eine Schlitzbürste -, um das Haar auf etwa 75 Prozent trocken vorzutrocknen. Wenn Sie nach hüpfenden Haaren suchen, klappen Sie die Haare um und trocknen Sie sie von oben. Wenn Sie für einen glatten Ausbruch gehen, setzen Sie die Düse auf den Trockner, damit die Hitze gerichtet ist. Verwenden Sie die Schlitzbürste, um von der Krone und den Wurzeln nach unten zu trocknen, und richten Sie die Hitze auf das Haar.

Fehler # 3: Sie verwenden einen lahmen Fön, der mindestens 10 Jahre alt und voller Lint ist

Ein wirklich guter ionischer Fön ist der Schlüssel, um Haare schneller zu trocknen. Ein Haartrockner, wie eine gute Matratze, ist eine Investition, die jeden Cent wert ist, den Sie ausgeben. Ein großartiger Ionentrockner trocknet nicht nur das Haar viel schneller, sondern hält Jahre und Jahre.

Fehler # 4: Sie vergessen, das Haar zu schneiden

Es sei denn, Sie haben super feine dünne Haare, die in Minuten trocknen, sollten Sie Ihre Haare vor dem Trocknen schneiden. Das Schneiden von Haaren mag so aussehen, als ob es dem Föhnen mehr Zeit gibt, aber es spart Zeit, weil man nicht immer wieder die gleichen Haare trocknet.

Es gibt keinen richtigen oder falschen Weg, Haare zu schneiden, und jeder Stylist hat seine eigene perfekte Version des Schneidens. Ich finde das Haar zu kleinen Brötchen - zwei auf der Rückseite und eins auf jeder Seite - funktioniert am besten auf meinen langen Haaren. Wenn Sie dickes oder schweres Haar haben, versuchen Sie, jeden Abschnitt aufzuteilen. Einer über dem anderen hilft, den Ausbruch zu bewältigen. Lassen Sie einen Abschnitt aus, um damit zu beginnen.

Fehler # 5: Sie trocknen von oben nach unten, nicht von unten nach oben

Wenn Sie nicht in Schnitthaare sind (es gibt viele Tage, wenn ich nicht bin), können Sie Minuten von Ihrer Trockenzeit rasieren, indem Sie zuerst die unteren Haarschichten föhnen. Es ist schneller das Haar von unten zu trocknen - beginnend von oben bedeutet, dass Sie Haare wieder durchnässen, wenn Sie bis zu den unteren Schichten durchkämmen, in der Tat kostbare Trocknungszeit verschwenden.

Der beste Weg, trockenes Haar zu föhnen, ist das Trennen der Haare mit einem Clip und Trocknen in Abschnitten. Sobald die Unterseite Ihres Haares trocken ist, können Sie die oberen Schichten abschließen.

Fehler Nr. 6: Sie stecken niemals eine Düse am Ende des Haartrockners fest

Ich bin schuldig. Ich habe die Trocknerdüse vor Jahren verloren, weil ich in meinen 42 Jahren auf der Erde noch nie eine benutzt habe. FEHLER! Es stellt sich heraus, dass du viel besser föhnst, wenn du die Luft dorthin zielst, wo du willst. Dies wird als "direktionales Trocknen" bezeichnet und ist sehr wichtig. So finden Sie Ihre und legen Sie es auf das Ende Ihres Trockners und Sie werden Ihre Trocknungszeit reduzieren.

Fehler Nr. 7: Sie benutzen Ihre Finger nicht als Ausblaswerkzeug

Stylisten wissen, dass das Geheimnis des perfekten Blowouts darin liegt, mit den Fingern zu beginnen. Ziehen Sie Ihre Finger durch das Haar, beginnend an den Wurzeln und schießen Sie die Hitze auf die Wurzeln (mit Ihrer Richtungsdüse - Gern geschehen), während Sie das Haar straff halten. Wenn Sie ein glattes Föhnen bevorzugen, ziehen Sie die Haare ein paar Zentimeter heraus und halten Sie sie fest, während Sie den Trockner verwenden, um Luft auf die Krone aufzuschießen (wieder, die Hitze mit Ihrer Düse lenkend - Sie sind wieder willkommen).

Fehler # 8: Sie verwenden nicht den richtigen Pinsel

Oh, die Bedeutung des Pinsels. Es gibt verschiedene Pinsel, die Sie verwenden können, um die gewünschten Ergebnisse zu erzielen, aber der Schlüssel ist, einen mit einer Mischung aus Nylon- und Wildschweinborsten zu finden.

"Der größte Fehler ist der Einsatz von Metallbürsten", sagt Stylist Teddi Cranford in der Huffington Post. Laut Cranford erwärmt sich das Metall zu schnell und kann Haare verbrennen.

Jetzt, da Sie die Bedeutung der Wildschweinborsten kennen, müssen Sie wissen, wann Sie einen abgerundeten Pinsel verwenden müssen und wann Sie ein flaches Paddel verwenden müssen.

  • Wenn Sie abgerundete Enden mögen, verwenden Sie einen runden Pinsel.
  • Wenn Sie keine abgerundeten Enden wünschen und stattdessen möchten, dass Ihre Haare gerade und flach fallen, beginnen Sie mit einem abgerundeten Pinsel, um die meisten Ihrer Haare zu trocknen, und bewegen Sie sich dann zu einem flachen Pinsel für die Enden. Wenn Sie die Bürste durch das Haar ziehen, folgen Sie der Bürste mit dem Trockner.
  • Ich liebe den Tipp dieses Stylisten im Lucky Magazine: "Stellen Sie sich vor, dass ein Punkt sechs Zoll vor Ihrer Nase ist. Ziehen Sie die Haare zu diesem Punkt, während Sie trocknen. Es klingt verrückt, aber wenn Sie fertig sind, werden die Spitzen nicht nach unten drehen oder oben - sie werden sich irgendwie über deine Schultern ausbreiten. "

Fehler # 9: Du hältst das Haar nicht straff

Halten Sie die Haare straff, während Sie föhnen, damit die Nagelhaut glatt bleibt. Stellen Sie sicher, dass die Hitze nicht zu lange an einer Stelle abbrennt. Es ist wichtig, den Trockner in Bewegung zu halten oder Sie könnten das Haar überhitzen.

Dies ist besonders wichtig beim gleichmäßigen Trocknen von welligem oder lockigem Haar. Erhalten Sie die volle Schaufel in meinem Artikel, wie man glattes glattes Haar erhält.

Fehler # 10: Sie überspringen das Glanzserum

Sobald Sie mit dem Föhnen fertig sind und das Haar zu 100 Prozent trocken ist, warten Sie, bis das Haar abgekühlt ist und dann ein Glanzserum auf das Haar auf den unteren 3/4 des Haars geben, wobei das Oberteil vermieden wird, was das Haar fettig erscheinen lässt. Sie können mit Haarspray folgen, wenn Sie in Haarspray sind.

Fehler Nr. 11: Sie gehen davon aus, dass feines Haar für immer flaches, schlaffes Haar bedeutet

Ich liebe diesen Trick, den ich vor ein paar Jahren von Allure gelesen habe: um feines Haar nach dem Föhnen anzuheben, Haarspray mit den Fingern entlang der Krone zu sprühen und das Spray bis zu einem Zentimeter zurück in die Wurzeln der Krone zu massieren des Kopfes.

Fehler # 12: Sie wissen nicht, wie man die Frizies in Schach hält

Wenn Sie anfällig für Frizzies sind, kann eine Abschlusspflege helfen, die Nagelhaut glatt zu halten. Hairstylist Tommy Buckett aus dem Salon Sally Hershberger Downtown empfiehlt Shu Uemuras Cotton Uzu Definition Flexible Cream, die am besten funktioniert, wenn es mit den Händen durch das Haar gezogen wird.

Buckett schlägt vor, dass Sie einen Klecks der Creme in Ihre Handflächen geben und dann durch das Haar harken, um das Produkt auf möglichst viele Stränge von den Wurzeln bis zu den Enden zu bringen.

Fehler # 13: Du musst noch die Zwei-Finger-Trick Stylisten perfektionieren Verwenden Sie die ganze Zeit

Für den wildesten Blowout, versuchen Sie diesen Trick, den ich von einem Hairstylist in Texas, der Heimat der hüpfenden Blowouts, bekommen habe: Während Sie Haare föhnen, nehmen Sie zufällige Schnitte, wie sie heiß sind und wickeln sie um zwei Finger, damit sie sich abkühlen können . Wickeln Sie die Locke ab und lassen Sie sie los.

Schau das Video: Smartphone Reparatur: Die 5 häufigsten Fehler

Lassen Sie Ihren Kommentar