Wie lange ist es zu lang für junge Erwachsene, zu Hause zu leben?

Die finanziellen Bedürfnisse junger Erwachsener und ihre Fähigkeit, sich selbst zu unterstützen, sind ein ganz anderes Szenario als das, als ihre Eltern in ihren 20ern und sogar in ihren 30ern waren. Nach Angaben des US Census Bureau lebten im Jahr 2015 6 Millionen junge Erwachsene zwischen 25 und 34 Jahren zu Hause. Die Prozentsätze für junge Erwachsene zwischen 18 und 24 Jahren sind 58% der jungen Männer und 52% der jungen Frauen, die bei ihren Eltern leben.

Es gibt viele Gründe für dieses Phänomen, darunter höhere Lebenshaltungskosten, niedrige Löhne, Kosten für Krankenversicherungen und Unterbeschäftigung (Beschäftigung auf einem Niveau, das unter den Fähigkeiten und / oder finanziellen Bedürfnissen liegt). Eine Generation von Helikopter-orientierten Kindern, von denen viele Schulden für Studentenkredite tragen (im Durchschnitt $ 28.400 für alle Kreditnehmer im Jahr 2014), finden, dass es einfacher und kostengünstiger ist, zu Hause mit Mama und Papa so lange wie möglich zu leben.

Wie lang ist zu lang?

Für einige Familien ist es eine Hilfe, wenn erwachsene Kinder zu Hause leben. Wenn beispielsweise ein Elternteil krank ist oder Hilfe benötigt, kann ein junger Erwachsener hilfreich sein. Andere Familien, die finanzielle Schwierigkeiten haben, finden, dass sie die Last von Rechnungen, Hypotheken und mehr erleichtern können, um einen weiteren Gehaltsscheck ins Haus zu bringen. Wieder andere sind kulturell und historisch daran gewöhnt, dass Familienmitglieder so lange wie möglich zusammenleben.

Für viele bleiben junge Erwachsene jedoch zu Hause, weil es einfacher und billiger ist als allein zu leben. Meinungen über diese Lebensstilwahl reichen von Enthusiasmus zu Ärger, während Babyboomer Millennials betrachten und eine ganz andere Lebensweise von ihrem eigenen jungen Erwachsensein sehen.

Natürlich muss jede Familie ihre eigenen Parameter haben, wie lange ihre 20 (oder sogar 30) jungen Erwachsenen bei ihren Eltern leben sollen.

Weil es akzeptiert wird - in der Tat, für einige, sogar bevorzugt -, allein zu leben, ist es nicht so hektisch, junge Erwachsene aus dem Haus der Familie zu drängen. Es ist jedoch eine gute Idee, einige Richtlinien für Ihre jungen Erwachsenen zu haben, um sie zu ermutigen, die finanzielle Möglichkeit zu finden, ein eigenes Heim zu gründen - sei es mit Mitbewohnern, wie viele, oder allein. So sehr Eltern und junge Erwachsene auch die Gesellschaft des anderen genießen, es ist wichtig für beide Generationen, mit ihrem Leben den nächsten Schritt voranzutreiben, was auch immer es sein mag.

Schritte zur Unabhängigkeit für Ihren jungen Erwachsenen

Finanzielle Stabilität ist die größte Sorge für die Unabhängigkeit jedes jungen Erwachsenen, und Eltern können mit diesem Ziel helfen.

Laden Sie Ihre jungen Erwachsenen einen nominalen Betrag für Miete, und dann legen Sie sie für sie bereit, wenn sie bereit sind, auszuziehen.

Eltern, die nicht das Bedürfnis haben, das von einem Kind gesammelte Geld zu verwenden, können ruhig ein "elterliches 401 (k)" schaffen. Dies wird ein Kind zwingen, Geld zu sparen, ohne dass es ihm bewusst ist. Wenn es an der Zeit ist, dass das Kind auszieht, können Eltern das Nestei in Form eines Schecks vorlegen oder es auf ein Bankkonto einzahlen. Wenn die Eltern sich sehr großzügig fühlen, können sie einen prozentualen Ausgleich bieten, wie es ein Arbeitgeber tun würde. - US-Nachrichten und Weltbericht

Behandle deinen jungen Erwachsenen als Mitbewohner und nicht als Kind. Machen Sie keine Wäsche, machen Sie keine Besorgungen, packen Sie nicht Ihre Mittagspause oder andere machen Sie andere elterliche Gesten, außer auf sehr begrenzter Basis - als ein Akt der Freundlichkeit statt einer Verantwortung. Wenn Sie für ihre Einkäufe bezahlen und Abendessen machen, sollten Sie sie darüber informieren, dass sie beim Aufräumen und Einkaufen helfen müssen.

Halten Sie Ihr soziales Leben unabhängig von ihrem. Es ist in Ordnung, ab und zu zu einem Film oder Abendessen zu gehen, aber fallen Sie nicht in die Falle, dass Ihre jungen Erwachsenen Ihre Standardgefährten sein sollten. Schließlich, wenn sie weitergehen, werden Sie Beziehungen zu Ihren Freunden in gutem Ansehen haben wollen. Halten Sie Ihre Meinungen über ihre Freunde und Termine auch für sich.

Kümmern Sie sich um Ihr Geschäft - außer wenn es um extravagante Ausgaben geht. Wenn Sie sehen, dass Ihr junger Erwachsener Geld für frivole oder unnötige Dinge - teure Kleidung, Konzerte, viele Abende mit Freunden - ausgibt, haben Sie das Recht, etwas über Ihre Erwartungen an ihre finanzielle Verantwortung zu sagen.

Zu Hause zu leben sollte ein Zwischenstopp auf dem Weg zur Unabhängigkeit sein, nicht eine längere Kindheit.

Schau das Video: 8 Tipps, wie du es schaffst, deine Kinder lernen Kinder endlich ausziehen

Lassen Sie Ihren Kommentar