Rezension von ABC Adoption TV Show Finden Sie meine Familie

Wir haben einige wirklich schlechte Adoptionsshows gesehen, wie zum Beispiel mit FOX's Wer ist dein Papi und wir haben tolle wie VH1 gesehen DMC: Meine Adoptionsreise. Also war ich ein wenig misstrauisch, wie ABC damit umgehen würde Finde meine Familie. Aber ich war überrascht zu sehen, dass sie einen ziemlich guten Job gemacht haben.

An der Spitze der 30-minütigen Sneak-Peek-Episode sagt Gastgeber Tim Green: "Die Eltern, die mich erzogen haben, werden immer meine Eltern sein.

Aber ein Teil von mir aufzuwachsen hat sich immer auch über meine leiblichen Eltern gewundert. Sie zu treffen, meine Familie zu finden, hat mein Leben für immer verändert. "Was für eine großartige Möglichkeit, die Grundlagen dafür zu schaffen, dass Adoptiveltern nicht vergessen oder ersetzt werden, aber dass Adoptivkinder manchmal fehlende Teile haben, die sie unbedingt ausfüllen müssen in Form einer Wiedervereinigung und einer vollständigen Beziehung, manchmal aber auch medizinische Information oder ein einfaches Foto und Familiengeschichte.

Die Zuschauer treffen Scott und Sandy Steinpas, die seit 27 Jahren verheiratet sind und 3 Kinder großgezogen haben. Sie haben sich in der Highschool verabredet, und während Jugendliche, ihre erste Tochter in einer geschlossenen Adoption platziert haben. Sie hatten das Gefühl, dass sie sie nicht so richtig großziehen konnten, so jung. Sie sprachen offen über diesen Verlust und die Trauer, die sie all diese Jahre verursacht hat. Was für eine echte Darstellung von Emotionen und lebenslangem Kummer für die leiblichen Eltern.

Zu sehen, wie Vater in die emotionale Arbeit involviert war, war auch ein großer Punkt der Show, da manchmal Geburtsväter in der Mischung vergessen werden.

Finde meine Familie diskutierten sehr wenig über die Adoptionssuche, die sie starteten, um das älteste Kind des Steinpas zu finden, und uns wurde nicht gesagt, wie lange die Suche dauerte.

Dann treffen wir Jennifer Jones, die in derselben kleinen Stadt aufgewachsen ist, 38.649 Einwohner, nur 8 Meilen von ihrer Geburtsfamilie entfernt.

Eine weitere Adoptierte und Gastgeberin der Show, Lisa Joyner, trifft Jennifer, um ihr zu erklären, dass ihre leibliche Familie daran interessiert ist, sie zu treffen. Jennifer teilt mit, dass auch sie daran interessiert war, ihre Geburtsfamilie kennenzulernen. Wir erfahren, dass ihre Adoptivmutter Jennifer ermutigt hat, nachts als kleine Tochter für ihre leibliche Mutter zu beten. Liebte diesen Teil auch, da er eine Adoptivmutter darstellt, die nicht eingeschüchtert wird, um ein Adoptionsgespräch mit ihrem jungen Kind zu beginnen und positives Gefühl für Geburtsfamilie zu ermutigen.

Später sind sie wieder vereint unter der Finde meine Familie Familienstammbaum. Viele Tränen werden vergossen und die Geschwister sind auch in der Wiedervereinigung enthalten. Sie teilen ein Sammelalbum mit Jennifer und sie alle entscheiden sich, eine Beziehung aufzubauen. Sie treffen sich wieder in ihrer Heimatstadt und Jennifers Adoptiveltern treffen sich mit der Familie Steinpas.

Mir gefiel der Schlussschuss des festlichen Kuchens, den beide Familien mit der Formulierung "Gott segne unsere Familien" teilen. Es erkennt einfach beide Familien an - keine Versprechen für eine zukünftige Beteiligung, sondern eine einfache Erklärung der gegenseitigen Sorge füreinander. Ich denke, das klingt einfach perfekt für die Neuheit ihrer Beziehungen.

Finde meine Familientreffer

  • Adoptees Hosting und Erzählung der Show.
  • Anerkennung, dass die Trauer der leiblichen Eltern nicht im Laufe der Zeit endet.
  • Beide Gruppen von Eltern treffen sich.
  • Die Einbeziehung anderer Kinder in die Geburtsfamilie - offene Kommunikation über Adoption.
  • Positive Gefühle von der Adoptivfamilie gegenüber den Adoptierten müssen nach positiven Gedanken für die Geburtsfamilie suchen und diese bilden.
  • Der Konflikt zeigt sich, dass viele Adoptierte sich dem Suchen gegenüber fühlen.

Finde meine Familie vermisst

  • Veraltete Adoptionssprache - "gab zur Adoption auf"
  • Ein bisschen kitschig mit dem "Stammbaum".
  • Würde nicht schaden, ein bisschen mehr von der Suche zu zeigen.

Schau das Video: Pflege Sorge Grausamkeit. Was würden Sie tun? WWYD. abc Nachrichten

Lassen Sie Ihren Kommentar