Bist du ein Top oder ein Bottom? Hier erfahren Sie, wie Sie es herausfinden können

Denken Sie an Analsex, aber wissen Sie nicht, ob Sie oben oder unten sind? Das Wichtigste zuerst: Schauen wir uns an, was die Begriffe bedeuten. Bedenken Sie, dass die menschliche Sexualität fließend und hochgradig nuanciert ist, und dass die Bezeichnungen, die hier verwendet werden, uns nur dazu dienen sollen, einander zu verstehen, nicht zu streng zu klassifizieren oder zu klassifizieren.

Oben, unten oder "hängt es ab"?

Ein Top ist ein Partner, der es vorzieht, seinen Partner zu durchdringen - im Gegensatz zu einem Boden, der es vorzieht, durchdrungen zu werden.

Die Begriffe auf diese Weise zu erklären, ist jedoch ein wenig vereinfachend. Diese Präferenzen sind in der Regel mit vorgefassten Meinungen über die Arten von Menschen, die für jeden passen - aber ob diese Ideen wahre Fragen nur für Sie und Ihren Partner sprechen.

Manche Leute denken, dass es sich um einen unteren Rand handelt, man muss der eher weibische oder weniger dominante Partner sein; Ebenso denken manche Leute an Tops als Männer, die die Führung übernehmen und selbstbewusster und konventionell männlich sind als ein Top. Dies ist jedoch nicht immer der Fall. Die Vorliebe einer Person für Belag und Boden wird meistens einfach dadurch bestimmt, welche Handlung mehr Vergnügen bereitet (wenn überhaupt), nicht dadurch, wie er sich außerhalb des Schlafzimmers verhält.

Sei offen, abenteuerlustig und respektvoll

Deshalb ist es am besten, mit Ihrem Partner zu experimentieren, um festzustellen, ob Sie oben oder unten sind. Wenn Sie unvoreingenommen bleiben und Sex ohne eine vorher festgelegte Vorstellung davon haben, was passieren sollte, werden Sie und Ihr Partner wahrscheinlich in Ihre natürlichen Vorlieben fallen.

Tun Sie, was sich für Sie beide richtig anfühlt, und lassen Sie die Natur ihren Lauf nehmen. Ihre Präferenz wird sich rechtzeitig klar machen.

Sicher, einige Leute wissen sofort, was sie bevorzugen, sogar bevor sie zum ersten Mal Sex haben. Wahrscheinlichkeiten sind, selbst wenn sie noch nie mit anderen Jungs anal waren, haben sie während der Masturbation experimentiert.

Das ist auch eine sichere und stressfreie Methode, um Ihre Lustpräferenz zu beleuchten.

Manche bevorzugen es jedoch, sich nicht selbst zu nennen oder sind vielseitiger - das heißt, sie genießen sowohl das Topping als auch das Toppen. Und natürlich hängt viel von Ihrem Partner ab: Zum Beispiel möchten Sie vielleicht den Grundstein für Ihren neuen Mann legen, auch wenn Sie mit Ihrem Ex zufriedener sind. Oder vielleicht bevorzugt Ihr Partner das Topping, ist aber offen dafür, Rollen zu wechseln, um Ihnen zu gefallen.

Konzentrieren Sie sich nicht auf die Etiketten

In jedem Fall ist Sex jeglicher Art am besten ohne Angst, zu hohe Erwartungen und strenge Etikettierung. Ein ruhiger, kühler, entspannter Körper, ein offener Geist, gegenseitiger Respekt und Geduld können Sie beide mit einigen erstaunlichen sexuellen Erfahrungen belohnen. Anstatt das Drehbuch zu schreiben, was deine anale Begegnung sein soll, gehe mit einer leeren Leinwand rein, lass die Natur die Kontrolle übernehmen und höre auf die Signale deines Körpers. Wenn sich Ihre Rolle für Sie unangenehm oder unangenehm anfühlt, sprechen Sie und ermutigen Sie Ihren Partner, dasselbe zu tun. Sex ist ein Tanz von Art, und wer führt, ist nicht ganz so wichtig wie das, was in dem Raum zwischen euch beiden passiert.

Schau das Video: Windows: IP-Adresse von Webseiten herausfinden

Lassen Sie Ihren Kommentar