Piercings Guide

Körperpiercings sind nicht so dauerhaft wie Tattoos, daher ist das Engagement nicht so groß. Es gibt viele verschiedene Arten zur Auswahl. Mit jedem gibt es unterschiedliche Schmerzebenen, Risiken und Heilungsschwierigkeiten. Die Kenntnis dieser Faktoren kann Ihnen helfen, die richtige Entscheidung zu treffen, wenn Sie daran denken, durchstochen zu werden.

Arten von Piercings

Diese Anleitungen dienen als Informationsquelle für einige der bekannteren Piercings.

Es informiert Sie darüber, wo sie sich befinden, wie sie aussehen, welche Arten von Schmuck am besten sind und welche Heilungszeiten erwartet werden. Es wird Ihnen helfen, den richtigen Piercing-Künstler zu wählen und Anweisungen zu geben, wie Sie Ihr neues Piercing pflegen können.

Ohrpiercings

Wenn Sie Ihre Ohren durchbohren, werden sowohl traditionelle Piercings als auch kantige Ohren verwendet. Ein Orbitalpiercing ist von Seite zu Seite statt von vorne nach hinten, mit zwei durchbohrten Löchern anstelle von einem. Einige durchbohren den Knorpel, der länger dauern kann, um zu heilen, während andere in den fleischigen Teilen sind. Knorpelpiercings brauchen länger, um zu heilen, oft sechs Monate oder länger. Sie sind auch anfällig für Infektionen, da Knorpel keine Blutversorgung hat, die helfen würde, Keime zu bekämpfen.

  • Lappen (einschließlich Orbital): Der einfachste Ort am Körper zu durchbohren. Es ist ein fleischiges Piercing und heilt viel schneller als ein Knorpel-Piercing.
  • Helix und Helix Orbital: Entlang der eingerollten Außenkante Ihres oberen Ohrknorpels.
  • Conch und Conch Orbital: Die Conch ist an der großen Öffnung Ihres Ohres und es ist eines der gefährlichsten für Schäden am Knorpel und mögliche Infektion.
  • Daith: Ein Knorpel-Piercing der innersten Knorpelfalte.
  • Rook: Entlang der inneren Kante von Ohrknorpel, der parallel zum äußeren Rand des Zentrums verläuft.
  • Tragus und Anti-Tragus: Der abgerundete Knorpelvorsprung knapp außerhalb des Gehörgangs.
  • Industrial / Scaffold: Ein Zweiloch-Piercing, der Schmuck umfasst eine lange Spannstange.
  • Snug / Anti-Helix: Entlang des vertikalen inneren Knorpelkamms.

Gesichtspiercings

Einige Gesichtspiercings sind Oberflächenpiercings in der Haut, während andere durch Ihren Mund (orales Piercing) oder Nasengang durchstechen.

  • Erl / Brücke: Über den Nasenrücken
  • Grübchen / Wange: Durchbohrt bis in den Mund.
  • Monroe: Im Bereich einer Schönheitsmarke, durch die Oberlippe in den Mund.
  • Septum: Dies durchbohrt das weiche Gewebe in der Mitte der Nase.
  • Labrets und Lowbrets: Unter der Mitte deiner Unterlippe, bis zur Innenseite deines Mundes.
  • Nasenloch: Durch den weichen Knorpel des Nasenlochs.
  • Lippenringe: Die meisten Piercings sind sowohl äußerlich als auch oral.
  • Snake Bites: Zwei symmetrische Unterlippenpiercings, mehr wie Fangzähne als Bisse.
  • Medusa / Philtrum: Die Vertiefung zwischen der Oberlippe und der Nase, es ist sowohl ein Mund- als auch Lippenpiercing.
  • Augenbraue: Dies sind Oberflächenpiercings.

Oral Piercings

Diese heilen ziemlich schnell, in etwa vier Wochen, wenn Sie kein Raucher sind, aber sie können schmerzhaft sein.

  • Zunge: Dies ist ein schmerzhaftes Piercing, da die Zunge viele Nervenenden hat.
  • Zunge Web / Frenulum: Der dünne Streifen des Bindegewebes unter der Zunge.
  • Frowny: Durch das dünne Bindegewebe unter der Unterlippe.
  • Smiley / Scrufper: Durch das dünne Bindegewebe über der Oberlippe. Es kann schmerzhaft sein.

Körper- / Oberflächenpiercings

Verschiedene Bereiche des Körpers haben mehr oder weniger Heilungszeit und können auch das Risiko einer Abstoßung oder Migration haben.

  • Nabel / Bauchnabel: Dies erfordert eine Menge Nachsorge, da es eine sehr kernige Gegend ist und Sie müssen für drei bis vier Monate fleißig sein.
  • Brustpiercings (M + F): Die Heilung dauert mindestens sechs Monate.
  • Nacken: Eine horizontale Oberflächenpiercing mit Kugeln an jedem Ende.
  • Sternum / Spaltung: Dies hat ein hohes Risiko der Abstoßung.
  • Vampir Biss: Eine Oberflächenpiercing auf dem Nacken oder der Schulter.
  • Madison: Eine Oberflächenpiercing an der Klavikula, hat eine hohe Chance der Ablehnung.
  • Dermal Anchors / Microdermal Implantate: Überstehende Implantate.
  • Korsettpiercings: Parallele Reihen von Piercings, die Sie mit Schnur oder Band verbinden können.
  • Männliche und weibliche Genitalpiercings Guide (nur für 18 und mehr!)

Auswahl der richtigen Piercing Artist und Studio

Ein neues Piercing zu bekommen ist aufregend. Aber warum solltest du dein hart verdientes Geld ausgeben oder den Schmerz und das Unbehagen eines Piercings erdulden, nur damit es in einem Desaster endet? Nimm dir Zeit und finde einen wirklich guten Piercing-Künstler, in dem du dich sicher fühlen kannst.

  • Besuchen Sie mehrere Studios: Wenn Sie mehrere Studios in Ihrer Nähe haben, besuchen Sie so viele wie möglich oder reisen Sie aus der Gegend, um andere zu finden, die Sie vergleichen können.
  • Überprüfen Sie das Portfolio: Schau dir Beispiele von Piercings an, die sie in der Vergangenheit gemacht haben. Sehen sie gut aus? Sehen Lappenpiercings überhaupt aus?
  • Höre auf deine Freunde: Wenn sie eine gute Erfahrung gemacht haben, werden sie wahrscheinlich ihren Künstler empfehlen. Und wenn sie eine schlechte Erfahrung gemacht haben, werden sie dich davor warnen, den gleichen Fehler zu machen. Wenn du aufgeschlossen bist und jemanden siehst, der mit einem großartigen Piercing die Straße entlang läuft, habe keine Angst davor, sie zu fragen, wo sie es haben. Viele Menschen lieben es, über ihre Körperkunst zu sprechen.

Piercing Sicherheit

  • Das Studio sollte einen Arbeitsautoklaven haben, um alle wiederverwendbaren Geräte zu sterilisieren. Autoklaven sollten sauber und in gutem Zustand sein. Sie müssen regelmäßig gewartet und getestet werden, um einen genauen Sporenabbruch zu gewährleisten
  • Ihr Piercing-Künstler sollte immer medizinische Handschuhe tragen. Ihre ungeliebten Hände sollten nicht in Kontakt mit Ihrer Haut oder Piercing-Ausrüstung oder Schmuck kommen. Zeitraum.
  • Unter keinen Umständen sollten Sie an irgendeiner Stelle Ihres Körpers mit einer durchstechenden Pistole, einem Quetschpiercer oder einem anderen Gegenstand außer einer sauberen, sterilen, durchbohrten, zugelassenen Nadel durchstochen werden.
  • Die Zange, Nadel, Schmuck und jede andere Metallausrüstung sollten in Ihrer Gegenwart aus einem Autoklavierbeutel mit behandschuhten Händen entfernt werden. Es bleibt in der Tasche, bis es Zeit ist, es auf einem Client zu verwenden.
  • Viele Piercers verwenden eine Art Stift, um Ihre Haut zu markieren, bevor Sie die Nadel einführen. Es sollte brandneu sein und dann in den Müll geworfen werden, nachdem sie fertig sind.

Piercing Nachsorge

Die meisten Piercer geben Ihnen Nachsorgeanweisungen, und die allgemeine Faustregel wäre, ihren Ratschlägen zu folgen. Wenn Sie Allergien oder eine Erkrankung haben, die sich auf die Heilung auswirken könnten, besprechen Sie Ihre Absicht, ein Piercing mit Ihrem Arzt zu machen, um zu sehen, welche Veränderungen Sie möglicherweise benötigen.

Schau das Video: Ich habe VIER Piercings an einem Tag?!?! * so schmerzhaft *

Lassen Sie Ihren Kommentar