Was ist Foster und Adoptiv Eltern Training Klasse PRIDE?

Frage: Was ist Foster und Adoptiv Eltern Training Klasse PRIDE?

Es ist wichtig, vorbereitet zu sein und gut ausgebildet zu sein, bevor Pflegeelternschaft oder Adoptivpflege begonnen wird. Jeder Staat und jedes Land nutzt ein Schulungsprogramm, um ihre Pflege- und Adoptiveltern vorzubereiten und zu schulen. PRIDE ist eines dieser Programme.

Antworten:

PRIDE steht für übergeordnete Ressourcen für Information, Entwicklung und Bildung.

Es ist ein Programm zur Vorbereitung und Ausbildung von Familien, die daran interessiert sind, Pflegefamilien zu betreuen oder Adoptivheime für Kinder im Pflege-System zu werden.

PRIDE ist ein kompetenzbasiertes Modell und basiert auf der Überzeugung, dass Ressourcenfamilien besondere Stärken, Kenntnisse und Fähigkeiten sowie eine Gemeinschaft von Unterstützern haben müssen, um als Pflege- oder Adoptivfamilien erfolgreich zu sein. Das PRIDE-Curriculum basiert auf fünf Kompetenzen, die die Notwendigkeit fördern, nicht nur zu verstehen, wie missbrauchten und vernachlässigten Kindern am besten geholfen werden kann, sondern auch alle Familien zu stärken (Geburt, Pflege oder Adoption).

Die fünf PRIDE-Kompetenzen umfassen die folgenden Fähigkeiten.

  1. Pflege- und Adoptivfamilien müssen wissen, wie sie einem Kind am besten helfen können, sich sicher und genährt zu fühlen.

  2. Pflege- und Adoptivfamilien müssen wissen, wie sie arbeiten müssen, um die Bedürfnisse eines Kindes bestmöglich zu erfüllen und einem Kind zu helfen, Entwicklungsverzögerungen zu überwinden.

  1. Ressourcenfamilien müssen wissen, wie sie Kindern am besten helfen können, Beziehungen zu ihrer Geburtsfamilie aufzubauen.

  2. Familien müssen wissen, wie sie Kindern helfen können, andere Verbindungen aufzubauen, die ihnen im Leben helfen.

  3. Pflege- und Adoptiveltern müssen verstehen, wie sie Teil eines Teams sein können, dessen Ziel es ist, Kindern und Familien zu helfen.

PRIDE hilft künftigen Pflege- und Adoptiveltern dabei, wichtige Informationen darüber zu erhalten, wie sich das Trauma auf das Wachstum und die Entwicklung eines Kindes auswirkt. Das Programm hilft Familien auch zu wissen, was von ihnen als Pflege- und Adoptiveltern erwartet wird.

Elternressourcen für Information, Entwicklung und Bildung (PRIDE)
Besteht aus neun Sitzungen zu je drei Stunden.

Das Ziel des PRIDE-Programms ist es, Agenturen dabei zu helfen, Pflege- und Adoptivfamilien mit anderen Teammitgliedern zusammenzuarbeiten, um für jedes Kind im Pflegeelternsystem Kindersicherheit, Wohlbefinden und Dauerhaftigkeit zu erreichen.

Das PRIDE-Programm wurde in Zusammenarbeit mit dem Illinois Department of Children und Family Services, nationalen und internationalen Experten, Pflege- und Adoptiveltern sowie Mitarbeitern von öffentlichen und privaten Einrichtungen entwickelt.

PRIDE ist ein Lehrplan, der derzeit in mehr als zwanzig Staaten und zwanzig Ländern verwendet wird.

PRIDE-Staaten enthalten:
Arkansas
Kalifornien
Connecticut
Delaware
Hawaii
Idaho
Illinois
Maryland
Michigan
Nebraska
Nevada
New Jersey
New-Mexiko
Norddakota
Oklahoma
Süddakota
Texas
Vermont
Virginia
West Virginia
Wyoming

Wenn Sie daran interessiert sind, PRIDE als Teil Ihres Pflege- oder Adoptiv-Schulungsprogramms zu verwenden, wenden Sie sich an die Child Welfare League of America (CWLA), um weitere Informationen zum Erwerb des Schulungsprogramms zu erhalten.

Schau das Video: Pflegekinder finden liebevolle neue Eltern

Lassen Sie Ihren Kommentar